Search
Generic filters
Schinken im Brotteig

 

Schinken im Brotteig

Ein Schinken im Brotteig lässt sich ausgezeichnet vorbereiten, so dass Du Dich ganz Deinen Gästen widmen kannst.
4.87 from 15 votes
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 30 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Stockgare 50-60 Min.
Stückgare 30 Min.
Backdauer 50-60 Min.
Backtemperatur 210-190 Grad Ober/Unterhitze

Zutaten
  

Rezeptmenge: für 1 Schinken mit ca. 1200 g (ca. 6 Portionen)

    Brotteig (Bauernbrot)

    • 200 g Vollmilch kalt
    • 200 g Wasser kalt
    • 350 g Ruchmehl (Weizenmehl Type 1050)
    • 150 g Roggenmehl hell (Roggenmehl Type 610/815)
    • 10 g Salz
    • 10 g Frischhefe

    Fertigstellung

    • 1200 g Rollschinken, gekocht
    • Pfefferkörner

    Anleitungen
     

    Brotteig (Bauernbrot)

    • Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und 2-3 Min. kneten. Danach die Geschwindigkeit erhöhen und den Teig zirka 10-12 Min. bei mittlerer Geschwindigkeit kneten. Mit der “Fensterprobe” den Teig prüfen. Wenn der Teig noch klebrig ist und reisst, weiter kneten bis er die Fensterprobe besteht.
    • Den Teig in ein leicht gefettetes Becken geben, mit einem Teigtuch (Gärfolie) zudecken und für 50-60 Min. bei Raumtemperatur gären und aufgehen lassen.

    Formen

    • Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und dann etwa einen Viertel davon abstechen und zur Seite stellen.
    • Den restlichen Teig möglichst rechteckig auf etwa 1 cm dicke ausrollen.
    • Dabei den Teig immer wieder etwas lockern, damit er nicht an der Arbeitsfläche klebt.
    • Anschliessend den gekochten Schinken in die Mitte des Teiges legen und mit dem Teig vollständig und möglichst faltenfrei einpacken.
    • Danach den überschüssigen Teig mit einem Messer abschneiden.
    • Den eingepackten Schinken mit dem Verschluss nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
    • Anschliessend den restlichen teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dick ausrollen und einen Kreis für die Schnauze ausstechen.
    • Diese Kreis leicht in die Länge ziehen und mit einer Lochtülle zwei kleine Kreis ausstechen.
    • Den Teig leicht mit Wasser bestreichen und die Schnauze darauf platzieren.
    • Danach zwei kleine Kreise für die Augen ausstechen, ebenfalls auf dem Teig platzieren und für die Pupillen je ein Pfefferkorn eindrücken.
    • Für die Ohren zwei Herzen ausstechen, mit den runden Seiten nach unten auf das Teig-Schweinchen kleben und die Spitzen der Herzen leicht nach vorne klappen.
    • Aus einem kleinen Teigstrang ein Ringelschwanz formen und ebenfalls auf dem Schweinchen platzieren.
    • Anschliessend aus dem Rest des Teiges einen gleichmässigen Strang rollen und in vier gleich grosse Stücke teilen.
    • Diese Teigstücke rund formen und dann leicht in die Länge rollen.
    • Zum Schluss diese Teigstücke als Beine an das Schweinchen setzen und das ganze Schweinchen mit Wasser bestreichen.
    • Mit einer Gabeln etwa 1 cm oberhalb der Auflagefläche das Schweinchen ringsum einstechen. Dadurch wird verhindert, dass der Teig beim Backen unkontrolliert aufreisst und der Dampf entweichen kann.
    • Danach den Teig bzw. das Schweinchen für etwa 30 Min. bei Raumtemperatur ruhen lassen.
    • In der Zwischenzeit den Backofen mit einer feuerfesten Schüssel in der unteren Ofenhälfte auf 210 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

    Backen

    • Nach der Gärzeit den Schinken am unteren Rand, bei den Ohren und um die Schnauze nochmals mit einer Gabel stupfen und die Brötchen (Beine) einmal längs mit einem scharfen Messer einschneiden.
    • Den Schinken in die Mitte des vorgeheizten Backofens schieben und in die feuerfeste Schüssel Wasser giessen.
    • Den Schinken etwa 20 Min. backen, dann die Ofentemperatur auf 190 Grad zurückschalten und das Schweinchen für 50-60 Min. goldbraun ausbacken (Kerntemperatur 70-80 Grad).

    Video

    Nutrition*

    Kalorien: 208kcalKohlenhydrate: 25gEiweiss: 17gFett: 4g

    *Die Nährwert-Informationen beziehen sich auf EINE Einheit des gesamten Rezeptes.

    Tipp

    Nach dem Backen den Schinken im Brotteig zugedeckt etwa 10 Min. stehen lassen und erst dann anschneiden. Dadurch verteilen sich die Temperatur und der Saft gleichmässiger im Fleisch und der Schinken verliert beim Tranchieren weniger Saft.

    Was ist ein Rollschinken?

    vom Knochen gelöster, mit Garn fest zusammengebundener, magerer Räucherschinken (Quelle: ‚https://www.duden.de/rechtschreibung/Rollschinken)

    Frischhefe

    Als Alternative zur Backhefe (Frischhefe) kann auch Trockenhefe (Pulver) oder Flüssighefe verwendet werden. Dosierung gemäss Packungsanleitung.

    Fensterprobe

    Wenn du ein kleines Stück des Teiges dünn auseinanderziehst und durch das „Teigfenster“ eine Zeitung lesen kannst, ist der Teig genügend geknetet und für die Weiterverarbeitung perfekt.

    Mehl austauschen

    Du möchtest das im Rezept verwendete Mehl durch ein anderes ersetzen? Beachte hierzu bitte meinen Beitrag zu den Mehltypen.

    Häufig gestellte Fragen

    Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

    Search
    Generic filters

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepte und zusätzlich von super Geschenken profitieren

    Hello sweety - der Zucker der Zukunft

    Marcel Paa - einfach lernen

    DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

    Marcel Paa - einfach shoppen

    Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

    Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

    kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

    Ich freue mich sehr von dir zu lesen, bei der hohen Anzahl an Kommentaren bitte ich dich um Verständnis, dass ich nicht jede einzelne Frage persönlich beantworten kann – FAQ hier. Ein Blog lebt aber ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

    12 Antworten

    1. Lieber Marcel
      Mein erstes Schinkli im Brotteig – ein Volltreffer! Ich habe das Bio-Bauernbrot-Mehl von Coop verwendet, nahm etwas mehr Hefe und musste noch einiges an Mehl hinzufügen, da der Teig nach dem Kneten mit der Maschine sonst zu flüssig war.
      Das Schinkli habe ich vor dem
      Einwickeln mit einer Marinade aus Senf, Honig und gehackten Rosmarin und Thymian eingerieben
      Statt ein Schweinchen habe ich ein Teig-Päckli mit Masche geformt, dann entlang den Verzierungen gut eingestochen und das gute Stück auf einem Backstein mit Bedampfen (Lavasteine) zuerst 20 Min. bei 200 Grad Umluft, dann weitere 40 Min. bei 160 Grad Umluft gebacken. Die letzten 15 Min. nach Bedarf mit Alufolie abdecken, dass das Brot nicht zu dunkel bräunt.
      Lässt sich auch wunderbar vorbereiten. Nach dem Backen einfach abkühlen lassen und dann nochmals bei 160 Grad Umluft 1 bis 1.5 Stunden aufbacken.
      Das Resultat ist grandios! Super saftiges Fleisch und perfekte Knusper-Kruste! Danke für deine Idee!
      Herzlich, Penelope

    2. Ich bin Happy ,ich habe es geschafft.
      Es war so lustig, mein Mann ging immer wieder in den Ofen gucken. Er hatte solche Freude daran.
      We war richtig begeistert, und kam ins schwärmen. Er lobte das ganze Essen.
      Danke Marcel, Du hast meinem Mann das neue Jahr glücklich gemacht.

    3. Hallo Marcel
      Habe das Schweinchen vorbereitet und dann kurz vor Mitternacht in den Holzbackofen
      geschoben an Silvester. Das war der krönende Abschluss unseres 5 Gänge Menüs.Wir haben mit Familie 10 Personen Outdoor unser Essen zubereitet ,gekocht und gegessen. Das Schweinchen war mega.
      Jahreswechsel 2021/2022
      Motto „Made in Fire “
      Nun wünsche ich dir und deiner Familie, deinen Mitarbeitern und allen Lesern alles Gute für’s neue Jahr!!!! Danke Marcel für deine tollen Rezepte und Informationen mach weiter so. Freue mich immer auf das neue von dir.

      Helga aus Bad Rappenau

    4. 4 stars
      Wir kauften versehentlich Roggenschrotvollkorn statt helles Roggenmehl ein und mussten mit der Mehlmischung improvisieren. Das Säuli ist optisch noch nicht perfekt aber der Geschmack und Überraschungseffekt waren gut. Das Fleisch sehr saftig und die Kruste knusprig. Danke.

    5. 5 stars
      Bei uns gibt es an Heiligabend immer Schinken im Brotteig. Da musste ich das Schwein natürlich sofort nachbauen. Hat für den ersten Versuch ganz gut geklappt. Vielen Dank für die tolle Bastelanleitung.

    6. Danke für die vielen Rezepte, komme kaum nach mit nachmachen.
      Dieses Schweinchen im Brotteig wird es an der Silvesterparty geben!
      Ich wünsche euch allen schöne Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr

    7. Hallo,
      Schinken im Botteig ist lecker.
      Aber einen so authentischen habe ich noch nicht gesehen:-)
      Frohe Feiertage und erfolreiches Neues Jahr, friedvoll, gesund und glücklich wünsche ich Dir, Deiner Familie und allen Mitlesenden.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Recipe Rating




    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepte und zusätzlich von super Geschenken profitieren

    Hello sweety - der Zucker der Zukunft

    Marcel Paa - einfach lernen

    DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

    Marcel Paa - einfach shoppen

    Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

    Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

    kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

    NEWSLETTER

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten, Aktionen und Geschenken profitieren!

    154kAbonnenten
    74.3kAbonnenten
    33.9kAbonnenten
    5.7kAbonnenten
    19.4kAbonnenten