Search
Generic filters
Pumpernickel - Schwarzbrot - Rezept Marcel Paa

 

Pumpernickel

Ein sensationelles Pumpernickel Brot, das über mehrere Wochen frischbleibt das wolltest Du schon immer mal selber machen!
4.67 von 12 Bewertungen
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Stockgare Brühstück & Quellstück: 8-12 Std. / Hauptteig: 4-5 Std.
Stückgare keine
Backdauer ca. 20-24 Std.
Backtemperatur 100 Grad Ober/Unterhitze

Zutaten
  

Rezeptmenge: 1 Brot in Kastenform, 30 cm lang, 10 cm breit, 7 cm hoch

    Brühstück

    • 440 g Roggen Vollkornmehl (alternativ: Roggenschrot)
    • 660 g Wasser

    Quellstück

    • 120 g Sonnenblumenkerne
    • 120 g Wasser

    Hauptteig

    • Brühstück
    • Quellstück
    • 200 g Roggenschrot oder Roggen Vollkornmehl
    • 70 g Sauerteig (optional)
    • 20 g Zuckerrübensirup (alternativ: Dattelsirup)
    • 80 g Wasser handwarm
    • 15 g Frischhefe
    • 16 g Salz

    Anleitungen
     

    Rezept für 1 Brot, 30 cm lang, 9.5 cm breit, 7 cm hoch

      Brühstück

      • Falls Du den Roggen selber mahlst, die Getreidemühle auf eine mittlere Granulation einstellen und das Getreide mahlen.
      • Das Wasser aufkochen, direkt über das Roggenmehl giessen und alles klumpenfrei mischen.
      • Danach das Brühstück mit einem Teigtuch oder Frischhaltefolie zudecken für 8-12 Std. bei Raumtemperatur auskühlen lassen.

      Quellstück

      • Das Wasser direkt über die Sonnenblumenkerne giessen, mit einem Teigtuch oder Frischhaltefolie zudecken und für 8-12 Std. bei Raumtemperatur quellen lassen.

      Hauptteig

      • Alle Zutaten – mit den Flüssigkeiten beginnend -in die Küchenmaschine geben und alles zu einem Teig kneten.
      • Eine Toastbrotform (oder Form nach Wahl) mit etwas neutralem Öl ausfetten (Deckel nicht vergessen) und den Teig direkt in Form verteilen. Den Teig mit den Händen gut in die Form drücken, den Deckel schliessen und das Ganze für 4-5 Std. bei Raumtemperatur aufgehen lassen.

      Backen

      • Den Backofen auf 100 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
      • Die Hände mit Wasser befeuchten und den Teig in der Form noch etwas nach unten drücken. Eine grosse feuerfeste Schüssel bis etwa zur Hälfte mit Wasser füllen und die geschlossene Toastbrotform mit dem Teig hineinstellen.
      • Dann diese Form „im Wasserbad“ für 20-24 Std. bei 100 Grad Ober/Unterhitze backen. Zwischendurch den Wasserbestand prüfen und allenfalls noch 1-2x auffüllen.
      • Das Brot direkt nach dem Backen vorsichtig ausformen und auf einem Kuchengitter weitere 24 Std. durchziehen lassen.

      Video

      Nutrition*

      Kalorien: 4767kcalKohlenhydrate: 619gEiweiss: 240gFett: 148g

      *Die Nährwert-Informationen beziehen sich auf EINE Einheit des gesamten Rezeptes.

      Haltbarkeit

      In einem Stoffbeutel (oder einem Brotkasten) ca. 6-10 Tage. In Folie eingepackt und tiefgekühlt ca. 2 Monate.

      Häufig gestellte Fragen

      Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

      Search
      Generic filters

      Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepte und zusätzlich von super Geschenken profitieren

      Hello sweety - der Zucker der Zukunft

      Marcel Paa - einfach lernen

      DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

      Marcel Paa - einfach shoppen

      Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

      Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

      kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

      Für alle ausserhalb der Schweiz

      Ich freue mich sehr von dir zu lesen, bei der hohen Anzahl an Kommentaren bitte ich dich um Verständnis, dass ich nicht jede einzelne Frage persönlich beantworten kann – FAQ hier. Ein Blog lebt aber ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

      8 Antworten

      1. 5 stars
        Hallo Marcel,
        Wunderbares Rezept und schmeckt sehr lecker. Habe allerdings ein rundes Brot, weil ich das Brot in einem Edelstahl-Ofenrohr gebacken habe. Mal was Anderes.
        Grüße aus Schleswig-Holstein.

      2. 5 stars
        Hallo Marcel
        Habe es auch ausprobiert- das Brot schmeckt mir sehr gut. Doch ist es sehr schwierig zu schneiden und verbröckelt. Mir ist nicht klar woran das liegen könnte. Hast du eine Idee?
        Liebe Grüsse
        Doris

      3. 3 stars
        Hallo Marcel
        Ich habe mich sehr auf das Pumpernickel Brot gefreut. Leider ist es nach über 48 Stunden am trocknen innen immer noch matschig. Nur gerade der Anschnitt ist außen etwas trocken. Im Backofen war es 23 Stunden. Kann es daran liegen, dass es nicht so tief im Wasserbad stand? Ich hatte kein passendes Gefäß. Könnte man es stattdessen auch im Steamer bei 100 Grad dämpfen? Vielen Dank für deine Antwort.
        Gruß
        Andrea

        1. Guten Abend,
          Dasselbe Problem habe ich auch. Habe es eben angeschnitten nach 24h dünsten und weiteren 24h trocknen. Außen sah es vielversprechend aus, aber innen noch matschig und lässt sich nicht gut schneiden, außerdem fällt es aus einander.

          Liebe Grüße

          Sabine

      4. Hallo lieber Marcel,
        Was kann ich tun, wenn ich keine passende Form habe, um die Toastbrot Form in ein Wasserbad zu stellen?

        Liebe Grüße

        Sabine

        1. Hab es in der fettpfanne vom Backofen gemacht, allerdings ist es innen immer noch total matschig, nicht so ychln kompakt wie bei dir. Was hab ich denn da falsch gemacht?

          1. Hallo Marcel,
            Ich habe mir jetzt die Toastbrot Form aus deinem Shop geholt und den Teig mit einem Brühstück aus Roggen Schrot und Vollkornmehl gemacht. Die Konsistenz war jetzt schon deutlich besser, als beim ersten Mal.
            Es kommt jetzt erst mal in den Ofen, bin mal gespannt. Ist das richtig, dass die Form nicht ganz dicht ist?

            Liebe Grüße

            Sabine

      5. 5 stars
        Hallo Marcel,
        Ich bin der Rolf und lebe in Thailand wo man auf dem land 75km von Khon Kaen keine guten Brote bekommt , es gibtvzwar ein paar Bäcker aus Deutschland oder so ist mir aber zu umständlich.
        Ich hatte von 4 Jahren in Korea angefangen zu backen da ich durch Zufall dazu kam.
        Hatte immer mein eigenes Vollkornbrot was jedem schmeckt da ich auch verschiedene Samen einbrachte.
        Nun bin ich in Rente da kein neuer Job kommt.
        Durch einen Freund fand ich einen Lieferanten für verschiedene mehlsorten wie auch pumpernickel und hatte dann nach deren Rezept ein Brot gebacken was aber nur normale Backzeit hatte , gut schmeckt aber ich fand dann dein Rezept und warte nun noch 3 Stunden dann bin ich auf 22 Stunden „Wasserbad “ Backzeit bei 100 Grad. Ichvbinbletzte nacht aufgestanden undchabe etwas heißes Wasser nachgefüllt, sicher ist sicher.
        Werde mich nochmal melden mit Bild vom Brot das ich in einer etwas höheren Backform mit Deckel machte. War nicht einfach so eine Form hier zu finden.
        Ich freue mich jetzt schon aufs Resultat auch wenn ich bis morgen warten muss bevor ich es anschneiden kann.
        Gruss aus Thailand,
        Rolf
        Mein email habe ich bestätigt

        Mabruk2002@yahoo.fr
        Habe dein Pumpernickel

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Recipe Rating




      Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepte und zusätzlich von super Geschenken profitieren

      Hello sweety - der Zucker der Zukunft

      Marcel Paa - einfach lernen

      DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

      Marcel Paa - einfach shoppen

      Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

      Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

      kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

      NEWSLETTER

      Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten, Aktionen und Geschenken profitieren!