Search
Generic filters
pizza mit lievito madre marcel paa

 

Pizza mit Lievito Madre

Einer traumhaft knusprigen und aromatischen Pizza mit Lievito Madre kann wohl niemand widerstehen!
4.43 from 7 votes
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Stockgare 12-14 Std.

Mengenberechnung

5 Pizzen
Backdauer 4-5 Min.
Backtemperatur 290 Grad Ober-/Unterhitze

Zutaten
  

Pizzateig

  • 290 g Wasser, ca. 35 Grad warm
  • 500 g Pizzamehl (alternativ: Weizenmehl Type 405/550)
  • 10-12 g Salz
  • 15 g Olivenöl
  • 160 g Sauerteig

Fertigstellung

Anleitungen
 

Pizzateig

  • Tipp: Sauerteig/Lievito Madre am Vortag nochmals auffrischen.
  • Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und auf kleiner Stufe kneten. Nach 2-3 Min. Ankneten, die Geschwindigkeit erhöhen und den Teig auf mittlerer Stufe ca. 20 Min. kneten.
  • Anschliessend den Teig auf eine Arbeitsfläche geben und Stücke zu je ca. 200 g portionieren.
  • Diese Teigportionen zu je einer Kugel formen und in ein gefettetes Teigbecken legen.
  • Die Gärbox verschliessen und die Teiglinge 1 Std. bei Raumtemperatur gären lassen.
  • Nach einer Stunde, jede Teigkugeln nochmals rund wirken und zurück in die Gärbox legen.
  • Anschliessend die Teiglinge total 12-14 Std. bei Raumtemperatur gären lassen. Während dieser Zeit die Teiglinge noch ein zweites Mal – wie oben beschrieben – rund wirken.

Formen

  • Den Backofen mit einem Pizzastein in der unteren Ofenhälfte auf 290 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Nach der Gärzeit die Teiglinge auf eine grosszügig mit Hartweizenmehl bemehlte Arbeitsfläche geben und darin wenden.
  • Danach die Teiglinge im Hartweizenmehl mit den Fingern leicht flach drücken, schonend rundformen und den Teig ausdünnen.
  • Anschliessend die geformten Pizzaböden entweder auf ein Backpapier oder auf eine Pizzaschaufel legen, mit Tomatensauce (Rezept findest Du hier), etwas Mozzarella darauf streuen und mit weiteren Zutaten Deiner Wahl belegen.

Backen

  • Die Pizzen mit der Schaufel auf den heissen Pizzastein im Ofen abschieben für 3-4 Min. backen.

Video

Nutrition

Einheit: 1Pizza, nature | Kalorien: 402kcal | Kohlenhydrate: 84g | Eiweiss: 12g | Fett: 2g

Deine Notizen

Weitere herzhafte Rezepte

 

Was ist Hartweizen

Hartweizen – auch bekannt unter dem Namen «Triticum durum» ist ein Sommerweizen, d.h. er wird in heissen Regionen in den Sommermonaten angebaut. Der Hartweizen hat eine hohe Konzentration von Gluten, eine leuchtend gelbe Farbe und ist sehr hitzebeständig. Durch den hohen Glutengehalt ist Hartweizen eine ideale Zutat für alle dehnbaren Teige wie Pizza oder auch Pasta. Auch verleiht er dem Brot eine luftige Porung.

Häufig gestellte Fragen

Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

Search
Generic filters

Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten und zusätzlich von super Geschenken profitieren.

Hello sweety - der Zucker der Zukunft

Marcel Paa - einfach lernen

DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

Marcel Paa - einfach shoppen

Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

Für alle ausserhalb der Schweiz

Ich freue mich sehr von dir zu lesen, bei der hohen Anzahl an Kommentaren bitte ich dich um Verständnis, dass ich nicht jede einzelne Frage persönlich beantworten kann – FAQ hier. Ein Blog lebt aber ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

7 Antworten

  1. Hoi zäme, genialer Pizzateig! Hab den Teig von Anfang an im KS parkiert, da ich erst nach 24h Zeit hatte, um die Pizzen zu backen. Hat vortrefflich funktioniert. Geschmacklich finde ich sie besser, als mit Hefeteig, aber mittlerweile liebe ich eben den Sauerteig. Beim Grundteig habe ich von Anfang her 50g Mehl mit Hartweizenmehl ersetzt, das gibt den elastischeren Teig.
    Liebe Grüsse aus dem Seetal
    Marisa

  2. Hallo zusammen ,
    Mich würde es auch sehr interessieren , ob ich dies Teig auf vorrat machen kann um ihn dann portionsweise einzufrieren.
    Vielen Dank für eure Antwort

    Lg Steffi

    1. Hallo Lucia
      Du kannst den Teig nach 4 Stunden im Kühlschrank parken und ihn bis zu 36 Stunden da ruhen lassen (evtl. kann der Teig etwas sauer werden -> je länger man den Teig gären lasst).
      Sara – Team Marcel Paa

  3. Hallo zusammen,

    Kann ich diesen Teig nach der Bearbeitung einfrieren, bei Bedarf herausnehmen, auftauen und gleich verarbeiten? Hat es jemand mal probiert?

    Liebe Grüsse

    Katrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten und zusätzlich von super Geschenken profitieren.

Hello sweety - der Zucker der Zukunft

Marcel Paa - einfach lernen

DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

Marcel Paa - einfach shoppen

Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

NEWSLETTER

Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten, Aktionen und Geschenken profitieren!

180kAbonnenten
88kAbonnenten
42.8kAbonnenten
8kAbonnenten
24.1kAbonnenten