Nusszopf - Nuss Stollen

Ein saftiger und aromatischer Nusszopf oder Nuss Stollen mit extrem leckerer Füllung - genau das Richtige für alle Liebhaber von Hefesüssteigen!
4.69 from 45 votes
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Stockgare 60 Min.
Stückgare 60 Min.

Mengenberechnung

1 Zopf
Backdauer ca. 35-45 Min.
Backtemperatur 190 Grad Umluft

Zutaten
  

Originalgrösse: 22 cm lang, 9 cm breit, 6 cm hoch

    Süsser Hefeteig

    • 1 Vanilleschote
    • 170 g Weissmehl (Weizenmehl Type 550)
    • 85 g Vollmilch Raumtemperatur
    • 15 g Zucker
    • 1 Eigelb
    • 25 g Butter in Stücke geschnitten
    • 10 g Weizen Grundsauer (alternativ: 2 g Frischhefe)
    • 3 g Salz
    • 8 g Frischhefe

    Nuss Füllung

    • 100 g Haselnüsse, gemahlen
    • 30 g Mandeln, gemahlen & geschält
    • 30 g Zucker
    • 2 g Zimt
    • Orange, Abrieb
    • ½ Orange, Saft
    • Zitrone, Abrieb
    • ½ Zitrone, Saft
    • 80 g Vollmilch

    Guss

    • 40 g Puderzucker
    • 10 g Zitronensaft

    Anleitungen
     

    Süsser Hefeteig

    • Alle Zutaten – mit der Milch beginnend - in die Küchenmaschine geben und auf kleiner Stufe beginnen zu kneten. Nach zirka 2-3 Min., die Geschwindigkeit erhöhen und den Teig bei mittlerer Geschwindigkeit 10-15 Min. weiter kneten.
    • Danach mit der “Fensterprobe” (siehe unten) den Teig prüfen. Wenn der Teig noch klebrig ist und reisst, weiter kneten, bis er die Fensterprobe besteht.
    • Anschliessend den Teig aus der Küchenmaschine nehmen, daraus eine Kugel formen, in ein Teigtuch (Gärfolie) einpacken und für 60 Min. bei Raumtemperatur gären lassen.

    Nuss Füllung

    • Die gemahlenen Haselnüsse und Mandeln auf ein Backblech verteilen und im Ofen bei 180 Grad für 10 Min. rösten. Alternativ können die Haselnüsse in der Bratpanne geröstet werden.
    • Anschliessend die gerösteten Nüsse mit dem Zucker und dem Zimt in eine grosse Schüssel geben und alles gut durchmischen.
    • Je einen Drittel der Orangen- und Zitronenschale abreiben und zusammen mit dem Saft und der Milch zu den Nüssen geben. Danach alles gut durchmischen, die Nussfüllung ebenfalls zudecken und bis der Teig soweit ist etwas durchziehen lassen.

    Russenzopf formen

    • Die Arbeitsplatte mit Mehl bestauben. Den Teig schön gleichmässig, möglichst rechteckig, auf ca. 3 mm ausrollen. Danach die Nussfüllung mit einer Teigkarte etwas mischen und gleichmässig auf das Teigrechteck verteilen und verstreichen.
    • Anschliessend das Teigstück straff einrollen, den Verschluss nach oben und die Rolle längs mit einem Messer in der Mitte halbieren. Die beiden Teigstücke mit der Schnittfläche nach oben kordelartig übereinander legen und zu einem Zopf flechten.
    • Danach eine Kastenform (22 cm x 9 cm) gut einfetten und den geflochtenen Zopf einlegen. Den Zopf in der Form mit einem Teigtuch zudecken und für 60 Min. bei Raumtemperatur aufgehen lassen.
    • In der Zwischenzeit den Backofen auf 190 Grad Umluft vorheizen.

    Backen

    • Den Russenzopf im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad Umluft zirka 35-45 Min. backen.

    Guss

    • Den Zitronensaft zum Puderzucker geben und alles klumpenfrei verrühren. Danach den noch heissen Zopf mit einem Pinsel leicht mit dem Guss bestreichen.

    Video

    Nutrition

    Einheit: 1Zopf | Kalorien: 3009kcal | Kohlenhydrate: 284g | Eiweiss: 112g | Fett: 153g

    Deine Notizen

    Weitere Süssgebäcke gross
    Haltbarkeit

    In einem Stoffbeutel (oder einem Brotkasten) ca. 3-4 Tage. In Folie verpackt und tiefgekühlt ca. 2 Monate.

    Frischhefe

    Als Alternative kann auch Trockenhefe (Pulver) oder Flüssighefe verwendet werden. Dosierung gemäss Packungsanleitung.

    Fensterprobe

    Wenn Du ein kleines Stück des Teiges dünn auseinanderziehst und durch das „Teigfenster“ eine Zeitung lesen kannst, ist der Teig genügend geknetet und für die Weiterverarbeitung perfekt.

    Stop Foodwaste

    Im Sinne von STOP FOODWASTE kannst Du mit der ausgekratzten Vanilleschote selber Vanillezucker herstellen 🙂 >>> hier findest Du den entsprechenden Beitrag „Vanillezucker selber machen

    Mehl austauschen

    Du möchtest das im Rezept verwendete Mehl durch ein anderes ersetzen? Beachte hierzu bitte meinen Beitrag zu den Mehltypen.

    Ein Rezept – drei verschieden Kuchen

    Die Füllung wird auf den ausgerollten Hefeteig gestrichen und eingerollt…

    • bei einem Russenzopf wird die gefüllte Hefeteigrolle längst halbiert und die beiden Teile mit der Füllung nach oben ineinander zu einer Kordel verschlungen – der Zopf wird im Normalfall  in einer Kastenform gebacken
    • bei einem Rosenkuchen wird die gefüllte Hefeteigrolle in Stücke geschnitten und in eine runde Backform gestellt
    • bei einem Hefekranz werden drei gefüllte Hefeteigrollen zu einem Zopf geflochten und in einer Ring-Backform gebacken
    Häufig gestellte Fragen

    Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten und zusätzlich von super Geschenken profitieren.

    Hello sweety - der Zucker der Zukunft

    Marcel Paa - einfach lernen

    DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

    Marcel Paa - einfach shoppen

    Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

    Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

    kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

    Für alle ausserhalb der Schweiz

    Ich freue mich sehr von dir zu lesen, bei der hohen Anzahl an Kommentaren bitte ich dich um Verständnis, dass ich nicht jede einzelne Frage persönlich beantworten kann – FAQ hier. Ein Blog lebt aber ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

    20 Antworten

    1. 5 stars
      Vielen Dank Marcel, wieder ein soooo tolles Rezept und zum erstenmal einen Russenzopf gebacken. Übung macht den Meister und so werde ich bei meinem Backofen beim nächsten mal auf 180 Grad heruntergehen. Trotzdem top 🙏👋

      Als nächstes werde ich Deine Zimt Sterne in Angriff nehmen

    2. 5 stars
      Ach ich bin im 7btem Himmel hab lange hier in Apulien alle Zutaten gesucht dass sie so nah wie möglich an den Geschmack des Schweizerischen Gebäck erinnert…und ich hab sie gefunden… Mine Russezopf isch jetzt schön im Ofe….und de Duft…..
      Und dui Marcel..ach was mues ich no dezue säge…ich widerhole mich ja nur…trotzdem….Dui bisch de Bescht 🙂

    3. Ein super leckerer Nusszopf. Vielen Dank für dieses Rezept. Der Teig ist sehr schön aufgegangen und die Füllung ist genial. Die Idee den Zopf in der Kastenform zu backen war mir neu, bin davon total begeistert. Kaum war der Zopf auf dem Tisch, war er auch schon um mehr als die Hälfte geschrumpft. 😉

    4. Habe ihn als Familinkuchen mit doppelter Menge und Zuckersirup-Glasur gebacken, himmlisch.
      Heute war MP-Backtag. Den Whitie habe ich mit gefriergeteockneten Erdbeeren gemacht und die Urdinkel-Milchbrötchen gibt es morgen auch. Danke für die leckeren Rezepte.

    5. 5 stars
      Marcel hat nicht zu viel versprochen – das ist wirklich das beste Rezept, das ich je ausprobiert habe, und dabei bleibe ich auch. Besten Dank dafür.
      Ich habe noch Rosinen hinzugefügt, das brauche ich bei einem Nusszopf :))
      Gott sei Dank ist seit Tagen gemischtes Wetter, so dass man so richtig dem Backspass frönen kann. Ich weiss nicht, ob das mit dem Foto klappt. Bis jetzt ist es mir noch nicht gelungen, ein Foto hochzuladen. Keine Ahnung, wieso das nicht geht. Hat jemand einen Tipp?

    6. 5 stars
      Servus Marcel Paa Team
      Gestern versuchte ich den Russenzopf, was mir glaub ich gut gelungen ist. In der Eile vergaß ich das Eigelb 🙂 ,furchtbar. Ich hatte keine Haselnüsse nahm dafür Mandel und Walnüsse. Diesen Zopf kann man nur empfehlen ist schön saftig und schmeckt sehr gut. Danke für das Rezept

    7. 5 stars
      Super lecker hatte keine kleine Form hab dann was erfunden 1zu1 nachgebacken .
      Gelinggarantie mega Geschmack locker saftig weich und nicht süß,leider gleich verspeist.
      Danke für das tolle Rezept,bei uns heißt das Nußzopf und der ist meist rund.

    8. Hallo Marcel ich haben einen Roggensauerteig im Kühlschrank kann ich da 10 gramm weg nehmen für den Russenzopf. Bitte um eine rückmeldung danke und Grüße vom Bodensee irmi

    9. 5 stars
      Hallo Marcel
      Ich habe dich gestern im Internet entdeckt und habe mir schon etliche Rezepte im Internet angeschaut.. Habe seit einem Jahr angefangen Brot zu backen am liebsten mit Dinkelmehl. Habe mir auch eine lievito madre gezüchtet. Habe auch schon des öftern Russenzopf gebacken und möchte auch dein Rezept mal ausprobieren. Könnte man statt Zuckerglasur am Schluss evtl etwas Aprikosenmarmelade zum Bestreichen nehmen??
      Bin von Deinen Clips begeistert und werde bestimmt viele umsetzen und ausprobieren.

      1. Hallo Marc
        ja natürlich kannst Du den Russenzopf auch aprikotieren und mit gehobelten Mandeln bestreuen – so wie es für Dich passt 🙂
        Herzliche Grüsse, Vreny – Team Marcel Paa

    10. Hallo Marcel

      Danke für deine super Rezepte. Hab mir auch das Buch gekauft und probiere (Backe)mich durch deine Rezepte…es macht richtig Spass!!

      Heute war der Russenzopf dran aber mit mehr etwas mehr Fühlung, dass mag ich und mein Partner lieber… ????

      Hat alles super geklappt (nur mit Hefe).
      Danke und warte schon auf das nächste Buch ????

    11. Ein super Rezept!! Danke dafür ❤️
      Ich hab den Zopf schon viele Male gemacht, aber in letzter Zeit will der nicht aufgehen. Gibts da was offensichtliches was ich vielleicht falsch mache?

    12. Hallo Marcel, im Rezept oben ändert sich die Anzahl der alternativen Gramm Hefe (statt Grundsauer) nicht, wenn ich via Button die Anzahl erhöhe. Ggf. kann man das noch anpassen. Eine Frage, wenn ich das einfache Rezept habe und nur Hefe verwende, müssten doch 10g (also 8g + 2g statt Grundsauer) reichen, oder? Irgendwie wollte mein Russenzopf heute gar nicht richtig aufgehen. Lg

      1. Hallo Heidi,
        nein das ist schon richtig so, Alternativ-Vorschläge werden nicht umgerechnet – diese dienen lediglich als zusätzliche Hilfe. Wir können nicht jede mögliche Variante aufführen und umrechnen lassen. Das „Original-Rezept“ wird korrekt umgerechnet.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Recipe Rating




    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten und zusätzlich von super Geschenken profitieren.

    Hello sweety - der Zucker der Zukunft

    Marcel Paa - einfach lernen

    DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

    Marcel Paa - einfach shoppen

    Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

    Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

    kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

    NEWSLETTER

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten, Aktionen und Geschenken profitieren!

    180kAbonnenten
    91kAbonnenten
    42.8kAbonnenten
    8.7kAbonnenten
    24.1kAbonnenten