Search
Generic filters
muttertagsherz-rezept.-marcel-paa

Muttertagsherz mit Erdbeeren

Vanillepudding und Erdbeeren gehören einfach zusammen: überrasche deine Mutti mit diesem feinen Blätterteig Muttertagsherz mit Erdbeeren.
4.91 from 11 votes
Vorbereitung 30 Min.
Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Stockgare Teigruhe: 2-3 Std. im Kühlschrank
Stückgare Teigherz: 30 Min. bei Raumtemperatur

Mengenberechnung

2 Herzen
Backdauer ca. 20-25 Min.
Backtemperatur 180 Grad Umluft

Zutaten
  

Blätterteig >>> hier direkt zum Video „Butter Blätterteig Grundrezept

zum Bestreichen

  • 1 Ei

Vanillecreme

  • 8 g Gelatine
  • 200 g Vollmilch
  • 30 g hello sweety (alternativ: Kristallzucker)
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Eigelbe
  • 40 g hello sweety (alternativ: Kristallzucker)
  • 10 g Maisstärke (alternativ: Weizenstärke)
  • 200 g Sahne

weitere Zutaten

  • Kuvertüre, weiss
  • Puderzucker
  • 500 g Erdbeeren
  • Erdbeer Marmelade
  • Pistazienkerne

Anleitungen
 

Blätterteig >>> hier direkt zum Video „Butter Blätterteig Grundrezept

    Vorbereitung Herzen aus Blätterteig

    • Den gekühlten Blätterteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auf 2-3 mm rechteckig ausrollen.
    • Dabei den teig immer wieder etwas durchlockern, damit er nicht an der Arbeitsfläche klebt.
    • Anschliessend den ganzen Blätterteig stupfen, d.h. Löcher einstechen. Dadurch wird verhindert, dass der Blätterteigboden während des Backens Blasen wirft.
    • Den Teig nochmals etwas durchlockern und dann zwei gleich grosse Herzen in deiner Wunschgrösse ausstechen.
    • Ein Blätterteigherz vorsichtig auf ein mit Backpapierbelegtes Blech legen.
    • Beim zweiten Herz mit einem kleineren Ausstecher nochmals ein Herz ausstechen, so dass ein Rand von 2-3 cm entsteht. Dies kannst du natürlich auch einfach mit einem Messer ausschneiden.
    • Ein Ei in eine Schüssel aufschlagen und mit einer Gabel oder einem Schwingbesen verquirlen.
    • Den Rand des Blätterteigherzes auf dem Blech mit dem verquirlten Ei bestreichen und den soeben ausgeschnittenen Herzrahmen bündig darauf kleben.
    • Aus dem übrigen Blätterteig kannst du weitere 2-3 cm breite Streifen schneiden und diese wie oben beschrieben als Rahmen auf das kleinere Blätterteigherz kleben.
    • Anschliessen die Ränder der Herzen ebenfalls mit dem verquirlten Ei bestreichen.
    • Die vorbereiteten Herzen mindestens 30 Min. bei Raumtemperatur stehen lassen und danach nochmals mit Ei bestreichen.
    • In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

    Backen

    • Die Blätterteig Herzen in die Mitte des vorgeheizten Backofens schieben und ca. 20-25 Min. goldbraun backen.
    • Nach dem Backen die Herzen auf einem Gitter auskühlen lassen.

    Vanillecreme

    • Als erstes die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
    • Die Milch mit dem hello sweety, dem Samen einer Vanilleschote und die Vanilleschoten in einen Kochtopf geben und auf dem Herd aufkochen.
    • Eigelb, hello sweety und Stärke in eine Schüssel geben und klumpenfrei vermischen.
    • Danach die Vanilleschoten aus der Milch nehmen, die aufgekochte Milch zur Eigelbmasse geben und alles gut verrühren.
    • Anschliessend die Creme in den Kochtopf geben und auf dem Herd zur Rose abziehen, d.h. unter ständigem Rühren auf etwa 82-85 Grad erwärmen.
    • Den Topf vom Herd nehmen, die eingeweichte Gelatine gut ausdrücken und unter die Creme rühren. Durch die Wärme der Creme, wird die Gelatine sofort aufgelöst.
    • Danach die Sahne zur Creme geben und alles gut verrühren.
    • Anschliessend die Creme in ein hohes Gefäss oder Messbecher geben und homogenisieren. D.h. mit einem Pürierstab gut durchpürieren.
    • Die homogenisierte Creme in ein flaches Becken leeren, mit einer Folie (direkt auf die Creme) zudecken und für 1-2 Std. kühl stellen. Tipp: in einen flachen Becken kühlt die Creme bedeutend schneller runter.

    Fertigstellung der Herzen aus Blätterteig

    • Die gut gekühlte Vanillecreme in die Küchenmaschine geben und aufschlagen.
    • Die vollständig ausgekühlten Herzen in der Mitte mit flüssiger weisser Kuvertüre auspinseln.
    • Danach den Blätterteigrand der Herzen gleichmässig mit Puderzucker stauben.
    • Die aufgeschlagene Vanillecreme in einen Spritzbeutel geben und die Herzen damit füllen.
    • Die Erdbeeren waschen, putzen, vierteln und die Creme damit belegen.
    • Die Erdbeermarmelade in einen Kochtopf geben und auf dem Herd aufkochen.
    • Danach die Erdbeeren mit der heissen Marmelade bepinseln.
    • Zum Schluss ein paar gehackte Pistazienkerne auf die Erdbeeren streuen.

    Video

    Nutrition

    Einheit: 1Herz | Kalorien: 1184kcal | Kohlenhydrate: 305g | Eiweiss: 34g | Fett: 68g

    Deine Notizen

    Weitere Ideen zum Muttertag oder Valentinstag
    Kuchengrösse

    Du benötigst einen kleineren oder grösseren Torten Boden? Kein Problem – hier findest Du eine Anleitung wie Du das Rezept einfach umrechnen kannst >>> Tortengrösse und Rezeptmenge berechnen

    Häufig gestellte Fragen

    Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

    Search
    Generic filters

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten und zusätzlich von super Geschenken profitieren.

    Hello sweety - der Zucker der Zukunft

    Marcel Paa - einfach lernen

    DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

    Marcel Paa - einfach shoppen

    Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

    Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

    kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

    Ich freue mich sehr von dir zu lesen, bei der hohen Anzahl an Kommentaren bitte ich dich um Verständnis, dass ich nicht jede einzelne Frage persönlich beantworten kann – FAQ hier. Ein Blog lebt aber ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

    8 Antworten

    1. 5 stars
      So die Erdbeeren Saison ist eröffnet, hätte ich sie zum Muttertag gemacht, hätte mein Mann sie nicht gegessen. Er weigert sich Ausländische Erdbeeren zu essen.😂
      Aber jetzt ist er happy. Sackstarke Torte. 😋👍👌
      Einfach herrlich.
      Danke für das tolle Rezept.❤

    2. Das Rezept ist wirklich super und ein absoluter Hingucker.
      Ich habe allerdings Fertigblätterteig genommen…
      Was kann ich machen, dass der Innenboden beim Backen nicht so auf geht.
      Habe ich zu wenig gestupft? Oder war es ein Fehler auch den Innenbereich mit Ei zu bepinseln?
      Grüsse aus Bayern in die Schweiz

      1. Hallo Peter
        Kann immer mal passieren – ansonsten einfach während dem backen kurz einstechen 😉
        …und ja, das Ei hat die Löcher evtl. wieder „gefüllt“.
        Sara – Team Marcel Paa

    3. 5 stars
      Ich hatte keinen Blätterteig vorrätig und habe zwei mit Butter gekauft,diese dann übereinander gelegt und gefaltet und später ausgerollt.Es hat super geklappt und meine Mama mit 93 war sehr begeistert.Danke fürs Rezept für die perfekte saubere Arbeit,immer wieder toll zu schauen und meine Ergebnisse verbessern sich.

    4. Eine schöne Herzschablone (aus Papier) herzustellen war für mich aufwändiger als den Blätterteig, diesen konnte ich nur aus dem Frigo nehmen
      Danke für die Idee und das Rezept. Die Vanillecreme war super. Die Erdbeeren waren vom Bauer vor Ort. Glasur und Puderzucker habe ich weggelassen (mögen wir nicht so). Den Rand habe ich, wie im Video auch gezeigt, aus Reststreifen gemacht, wenns keiner weiss, merkt es auch keiner.

    5. Meine Muttertags- Erdbeer-Torte. Mangels Blätterteig habe ich einen Bisquitboden mit Mandelblättchen drauf gebacken. Einen Fruchtspiegel mit gevierzelten Erdbeeren auf den unteren Boden, eine Zitronen- Erdbeer-Sahne Chreme darauf und den oberen Boden mit Puderzucker und Erdbeeren und frischem Erdbeerlaub und – Blüten aus meinem Garten dekoriert. Die Creme war leider nicht ganz standfest, aber wenn man schnell isst, macht das nichts 😉🤣😂🥰

    6. 5 stars
      Es ist wie immer bei deinen Videos: alleine das zuschauen ist ein Genuss!! perfekt, sauber und verständlich. Die Vorfeude auf das Backen ist immer groß wenn auch das Resultat „ein bisschen“ von Deinem abweicht.;-)
      Herzliche Grüße
      Roland

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Recipe Rating




    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten und zusätzlich von super Geschenken profitieren.

    Hello sweety - der Zucker der Zukunft

    Marcel Paa - einfach lernen

    DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

    Marcel Paa - einfach shoppen

    Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

    Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

    kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

    NEWSLETTER

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten, Aktionen und Geschenken profitieren!

    180kAbonnenten
    88kAbonnenten
    42.8kAbonnenten
    8kAbonnenten
    24.1kAbonnenten