19/11/18

 

Geriebener Mürbeteig ohne Kristallzucker

Dieser geriebene Mürbeteig ist ideal für Tartelettes oder Torten. Das gelingsichere Rezept ist für einen Teig OHNE Zucker und daher im süssen und im salzigen Bereich einsetzbar!
4.28 from 11 votes
Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 10 Minuten
Arbeitszeit 15 Minuten

Mengenberechnung

1 Grundteig

Zutaten
  

Geriebener Mürbeteig

  • 300 g Butter kalt
  • 500 g Weissmehl (Weizenmehl Type 405)
  • 2 Eigelbe
  • 1 Prise Salz
  • Agavendicksaft

Anleitungen
 

  • Die Butter und das Mehl in der Küchenmaschine 10 Minuten mischen. Etwas Agavendicksaft, eine Prise Salz und das Eigelb beigeben und alles nochmals gut vermischen. Anschliessend von Hand alles und zu einem geschmeidigen Teig zusammenfügen.

Hinweis

  • Den Teig nicht mehr zu lange kneten, damit der Teig nicht zäh wird. Den fertigen Teig in Frischhaltefolie einpacken und für mindestens 30-60 Min. kühl stellen. Dieser Teig lässt sich problemlos auch schon 2-3 Tage vor Gebrauch herstellen.

Verwendung

  • Dieser Mürbeteig ist ideal für Tartelettes oder Torten, da er ungesüsst ist. Für Cookies, Plätzchen und Kekse ist er weniger gut geeignet. Hier empfehle ich ein klassisches Mürbeteigrezept.

Video

Nährwerte

Einheit: 1Grundrezept | Kalorien: 2604kcal | Kohlenhydrate: 72g | Eiweiss: 18g | Fett: 254g

Deine Notizen

Weitere Rezepte aus meinem Projekt „Zuckerfrei“

 

Häufig gestellte Fragen

Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

Aktuelle Backkurse

Mitgliedschaft - Back Academy "Vollzugriff"

149.00 CHF/€  inkl. MwSt. / Jahr / ein 7-Tage kostenlose Testphase

10-Minuten-Kuchen - Online-Kurs

49.90 CHF/€  inkl. MwSt.

Konfekt - Online-Kurs

49.90 CHF/€  inkl. MwSt.

Zum Deutschen Shop

Vielen Dank für Deinen Kommentar – leider kann ich bei aktuell hunderten von Anfragen und mindestens genau so vielen Kommentaren auf all meinen Kanälen, nicht immer eine Antwort garantieren. Sehr viele Fragen werden bereits in den Rezepten selber oder in den FAQs beantwortet. Ein Blog lebt ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Lerne, wie ein Profi zu backen

7-Tage kostenlos testen

Shop - Alles was Du zum Backen brauchst

Zum Shop Schweiz Zum Shop Deutschland

hello sweety - der Zucker der Zukunft

Erfahre mehr darüber

Über 1000 kostenlose Beiträge und Rezepte

Zu meinen Rezepten