17/05/23

Marcellos Torta di Pane

Die Torta di Pane ist eine klassische Tessiner Spezialität, um Brotreste weiter zu verwerten. Ein wirklich köstlicher und aromatischer Kuchen, den Du unbedingt probieren musst.
Dieses, und viele weitere Rezepte und wertvolle Informationen zu hello sweety findest Du auf: hello sweety.
4.18 from 17 votes
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten

Mengenberechnung

1 Kuchen
Backdauer 70-80 Min.
Backtemperatur 180 Grad Ober-/Unterhitze

Zutaten
  

Quellstück

  • 800 g Vollmilch
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Gourmet Vanillepulver
  • 150 g Mandeln, gemahlen u. geschält
  • 300 g Altbrot

Kuchenmasse

  • Quellstück
  • 50 g Butter
  • 100 g Rosinen
  • 100 g Kandierte Früchte
  • 2 cl Grappa
  • 35 g Kakaopulver
  • 2 g Zimtpulver
  • 1 Msp Nelkenpulver
  • 1 Msp Muskatnusspulver
  • 120 g hello sweety (alternativ: Kristallzucker)
  • 3 Eier
  • 80 g Schokodrops, backfest

Zum Bestreuen

  • 100 g Pinienkerne

Zum Bestauben

  • Puderzucker

Anleitungen
 

Quellstück

  • Das Altbrot in grobe Würfel schneiden und mit Salz, Vanillepulver und Mandeln zur Milch in eine Schüssel geben.
  • Das Ganze mit einer Frischhaltefolie zudecken und für 12- Std. im Kühlschrank quellen lassen.
  • Danach mit einem Schneebesen die Brotstücke leicht zerdrücken, wieder zudecken und über Nacht im Kühlschrank weiter quellen lassen.

Kuchenmasse

  • Das Quellstück in der Küchenmaschine leicht verrühren.
  • In der Zwischenzeit die Butter in einem Kochtopf auf dem Herd schmelzen.
  • Danach Rosinen, kandierte Früchte, Grappa, Kakaopulver, Gewürze, hello sweety, Eier und Schokolade zum Quellstück in die Küchenmaschine geben und alles gut durchmischen.
  • Zum Schluss die flüssige Butter nach und nach im Faden unter die Masse rühren.
  • Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Backen

  • Einen Tortenring mit Backpapier auslegen und die Kuchenmasse einfüllen.
  • Zum Schluss die Kuchenmasse mit Pinienkerne bestreuen.
  • Den Kuchen auf die mittlere Schiene desvorgeheizten Ofens schieben und etwa 70-80 Min. backen.
  • Nach dem vollständigen Auskühlen den Kuchen ausformen und mit etwas Puderzucker bestauben.

Video

Nährwerte

Einheit: 1Kuchen | Kalorien: 5123kcal | Kohlenhydrate: 452g | Eiweiss: 105g | Fett: 448g

Deine Notizen

Weitere Kuchen-Rezepte

Haltbarkeit

3-4 Tage oder im Tiefkühler 2-3 Monate.

Kuchengrösse

Du benötigst einen kleineren oder grösseren Torten Boden? Kein Problem – hier findest Du eine Anleitung wie Du das Rezept einfach umrechnen kannst >>> Tortengrösse und Rezeptmenge berechnen

Was ist „hello sweety“?

„hello sweety“ ist ein kalorienreduzierter und zahnschonender Zuckerersatz, der 2019 von Marcel Paa entwickelt wurde. Das Ziel war es, einen möglichst kalorienarmen Zuckerersatz herzustellen, der alle positiven Eigenschaften vom handelsüblichen Haushalts- oder Kristallzucker aufweist. hello sweety ist perfekt zum Backen, Kochen und Süssen geeignet und kann 1:1 den normalen Haushaltszucker ersetzen. Weitere Informationen hierzu findest Du hier: hello sweety – Der perfekte Zuckerersatz

Häufig gestellte Fragen

Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

Aktuelle Backkurse

Mitgliedschaft - Back Academy "Vollzugriff"

149.00 CHF  inkl. MwSt. / Jahr / ein 7-Tage kostenlose Testphase

Zum SCHWEIZER Shop

hello sweety - der Zucker der Zukunft 1 kg Dose

Zum Deutschen Shop

hello sweety - der Zucker der Zukunft 1 kg Dose

Vielen Dank für Deinen Kommentar – leider kann ich bei aktuell hunderten von Anfragen und mindestens genau so vielen Kommentaren auf all meinen Kanälen, nicht immer eine Antwort garantieren. Sehr viele Fragen werden bereits in den Rezepten selber oder in den FAQs beantwortet. Ein Blog lebt ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

 

4 Antworten

  1. 5 Sterne
    Lieber Marcel
    Ein ganz dickes Kompliment von mir und meinem Vater!
    Keiner hat es bis her geschafft, und das nicht mal ansatzweise, an die Torta di Pane von meiner Nonna zu kommen und dir ist es gelungen.
    Jetzt hat meine Suche nach DEM Rezept, Dank dir, endlich ein Ende, vielen Dank für deine Mühe. Bis auf mehr Grappa und auch ein wenig Pinien im Teig, werde ich alles 1 zu 1 übernehmen.
    Liebe Grüße Rahel

  2. 5 Sterne
    Hallo Marcel,
    Ein sehr leckeres Rezept, sehr feucht. Zweifelsfrei massiv besser als die meisten Torte di pane im bello Ticino (gem. inoffiziellem Torta die Pane Fan-Club 😁)
    Jedoch würde ich folgende kleine (Erwachsenen-) Verbesserungen einbringen:
    – Rosinen am Vorabend in Grappa oder Amaretto-Wasser einlegen (je nach Präferenz)
    – wenn man mag, noch mehr kandierte Früchte 150g (l 😍 it!)
    – 4-6cl Grappa
    – 4-6cl Amaretto, um es lieblicher zu gestalten
    – Pinienkernen, können auch ganz oder teilweise mit Pistazien ergänzt werden.

  3. 5 Sterne
    Hallo Marcel,
    Wieder ein tolles Rezept zum Reste verwerten.
    Thema Essen für arme Leute.
    Früher hat das Personal in Herrschaftshäusern jeden Tag den „billigen“ Lachs essen müssen.
    Das führte dazu, dass gutes Personal in ihre Arbeitsverträge den Zusatz haben wollte, keinen Lachs essen zu müssen.
    So ändert sich das 😊
    Einen schönen Tag
    Peter

4.18 from 17 votes (14 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Lerne, wie ein Profi zu backen

7-Tage kostenlos testen

Shop - Alles was Du zum Backen brauchst

Zum Shop Schweiz Zum Shop Deutschland

hello sweety - der Zucker der Zukunft

Erfahre mehr darüber

Über 1000 kostenlose Beiträge und Rezepte

Zu meinen Rezepten