Kürbis-ZImtschnecken

Kürbis-Zimtschnecken

Zimtschnecken mal anders: die skandinavischen Kanelbullar backe ich heute in einer Kürbisvariante.
4.87 from 15 votes
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Stockgare Vorteig 90 Min. / Hauptteig 30-40 Min.
Stückgare 40 Min.

Mengenberechnung

12 Stück
Backdauer 17-22 Min.
Backtemperatur 180 Grad Umluft

Zutaten
  

Hefevorteig

  • 120 g Wasser, 35 Grad warm
  • 150 g Weissmehl (Weizenmehl Type 550)
  • 10 g Frischhefe

Hauptteig

  • Hefevorteig
  • 80 g Butter, flüssig
  • 1 Ei
  • 350 g Weissmehl (Weizenmehl Type 550)
  • 10 g Salz
  • 40 g hello sweety (alternativ: Kristallzucker)
  • 130 g Vollmilch

Füllung

  • 400 g Hokkaidokürbis (gerieben)
  • 50 g Wasser
  • 150 g hello sweety (alternativ: Kristallzucker)
  • 1 Msp Kardamom
  • 1 Msp Vanillepulver
  • 1 TL Zimtpulver

Fertigstellung

  • 1 TL Zimtpulver
  • 1 Ei

Glasur

  • 50 g Ahornsirup

Dekoration

  • Hagelzucker

Anleitungen
 

Hefevorteig

  • Alle Zutaten in einer Schüssel klumpenfrei verrühren.
  • Danach den Vorteig mit einem Teigtuch (Gärfolie) zudecken und bei Raumtemperatur 90 Min. gären lassen.

Hauptteig

  • Alle Zutaten in der Küchenmaschine 2-3 Min. ankneten und erst dann die Knetgeschwindigkeit erhöhen.
  • Den Teig total etwa 15-20 Min. kneten und anschliessend in einem leicht gefetteten Becken zugedeckt 30-40 Min. bei Raumtemperatur gären lassen.
  • Nach etwa 15 Min. den Teig 2-3 Mal über die Arbeitsfläche schleifen und zu einer Kugel formen. Dies ersetzt das Dehnen und Falten.

Füllung

  • Den Kürbis putzen, entkernen, in Stücke schneiden und raffeln/reiben.
  • Danach den Kürbis mit den restlichen Zutaten in einem Kochtopf auf dem Herd 10-15 Min. bei mittlerer Hitze einkochen lassen. Je nach Kürbis, noch etwas Wasser dazugeben.
  • Die Kürbismasse in eine Schüssel geben, pürieren und zugedeckt bis zur Weiterverwendung im Kühlschrank auskühlen lassen.

Fertigstellung

  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig auf etwa 2 mm und etwa auf 40x50 cm ausrollen. Dabei den Teig immer wieder etwas lockern, damit er nicht auf der Arbeitsplatte klebt.
  • Das Teigstück gleichmässig mit der Kürbismasse bestreichen und mit etwas Zimt bestreuen.
  • Anschliessen das Teigstück von der kurzen Seite in die Mitte legen, den restlichen Teig darüber legen und gut andrücken.
  • Dann das Teigstück mit einem Pizzaschneider in 3 cm breite Streifen schneiden.
  • Jeden Teigstreifen etwas in die Länge ziehen und kordelartig eindrehen.
  • Die Kordel zu einer Schnecke eindrehen und das Teigende darunter legen.
  • Die geformten Teiglinge mit genügend Abstand auf ein mit Backpapier belegten Blech absetzen.
  • Danach die Teiglinge gleichmässig mit einem verquirlten Ei bestreichen und für 40 Min. bei Raumtemperatur aufgehen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Backen

  • Die Kürbis-Zimtschnecken in die Mitte des vorgeheizten Backofens schieben und etwa 17-22 Min. goldgelb backen. In der Zwischenzeit den Ahornsirup auf dem Herd einmal aufkochen.

Glasur

  • Danach die noch heissen Zimtschnecken mit einem Pinsel mit der Glasur bestreichen und mit wenig Hagelzucker bestreuen.

Video

Nutrition

Einheit: 1Stück | Kalorien: 254kcal | Kohlenhydrate: 50g | Eiweiss: 6g | Fett: 6g

Deine Notizen

Weitere Süssgebäcke
Haltbarkeit

1-2 Tage

Häufig gestellte Fragen

Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten und zusätzlich von super Geschenken profitieren.

Hello sweety - der Zucker der Zukunft

Marcel Paa - einfach lernen

DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

Marcel Paa - einfach shoppen

Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

Ich freue mich sehr von dir zu lesen, bei der hohen Anzahl an Kommentaren bitte ich dich um Verständnis, dass ich nicht jede einzelne Frage persönlich beantworten kann – FAQ hier. Ein Blog lebt aber ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

7 Antworten

  1. Ein super luftiges Gebäck,mit nicht so viel Aufwand 😋🤩und nicht zu süß.
    Eine Frage zur Kürbis-mengenangabe habe ich: 400g damit ist sicher der fertig geputzt, geschälte Kürbis gemeint, oder?
    Ich hatte etwas zu wenig KürbisMasse,habe dann 1Drittel des Teiges mit leicht erwärmter Erdnusscreme bestrichen🙃ist nicht aufgefallen, gab zusätzlich noch ein wenig crunch durch die Nussstückchen

  2. Tolles Rezept, das musste ich gleich ausprobieren. Es ist zwar ne riesige Sauerei beim Formen, aber das Ergebnis ist es alle mal wert.
    Gruß aus Deutschland
    Hans-Jörg

  3. War wirklich einfach und ist echt ein Hingucker 😀
    Mir ist beim Schneiden viel Füllung aus der Teigplatte gequollen, war eine ziemlich klebrige Angelegenheit. Sind etwas flacher rausgekommen, als ich wollte 😏. Danke fürs schöne Herbstrezept!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten und zusätzlich von super Geschenken profitieren.

Hello sweety - der Zucker der Zukunft

Marcel Paa - einfach lernen

DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

Marcel Paa - einfach shoppen

Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

NEWSLETTER

Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten, Aktionen und Geschenken profitieren!

180kAbonnenten
91kAbonnenten
42.8kAbonnenten
8.7kAbonnenten
24.1kAbonnenten