Haselnuss Gianduja Grundrezept - Rezept Marcel Paa

 

Haselnuss Gianduja Grundrezept

Die Gianduja ist wohl die edelste Verbindung von Nüssen und Zucker, die man sich vorstellen kann – und selbst gemacht ist sie sowas von lecker!
4.50 from 6 votes
Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 15 Min.

Mengenberechnung

1 Grundrezept

Zutaten
  

für 1 Grundrezept

  • 200 g Haselnüsse, gemahlen
  • 100 g Puderzucker
  • 250 g Kuvertüre, zartbitter mind. 50% Kakaogehalt

Anleitungen
 

  • Die Haselnüsse auf ein Backblech geben und 10 Min. bei 180 Grad im Backofen rösten. In der Zwischenzeit die Kuvertüre in einem Temperiergerät oder über einem Wasserbad auflösen.
  • Nach dem Auskühlen die gerösteten Nüsse mit dem Puderzucker in einen Blender, Cutter oder Mixer geben und gut durch mixen.
  • Die aufgelöste Kuvertüre zu den Nüssen geben, alles gut vermischen und geschmeidig rühren. Anschliessend die Masse auf ein Teigtuch oder eine Frischhaltefolie geben, gut einpacken und leicht flach drücken. Danach die Gianduja 24 Std. bei Raumtemperatur ruhen lassen, damit sie richtig auskristallisieren und erstarren kann.

Video

Nutrition

Einheit: 1Grundrezept | Kalorien: 1063kcal | Kohlenhydrate: 111g | Eiweiss: 14g | Fett: 62g

Deine Notizen

Weitere Rezepte zu Cremes und Füllungen
Haltbarkeit

Gut verpackt bei Raumtemperatur zirka 2 Monate

Verwendung

Pralinen, Patisserie, Tortenfüllungen, Dessert, Dekoration usw.

Hinweis
  • In meiner Variante bekommst Du ein zuckerreduziertes Rezept mit einem hohen Nussanteil.
  • Durch das Rösten bekommen die Nüsse und damit die Gianduja ein viel intensiveres Aroma.
  • Die Original Gianduja wird mit gerösteten Haselnüssen hergestellt. Aber natürlich kannst Du die Haselnüsse auch durch Mandeln, Pistazien oder Walnüsse ersetzen.
  • Der Geschmack und die Konsistenz des Gianduja hängt davon ab, wie lange die Nüsse geröstet und wie fein sie gemahlen wurden.
  • Die ursprünglich aus dem Piemont stammende Gianduja wird in Deutschland oft auch als Nougat bezeichnet. Dies kann zu Verwechslungen führen, da in der Schweiz der Krokant (Mischung aus gehackten Mandeln, Hasel- oder Walnüssen, und karamellisiertem Zucker) als Nougat bezeichnet wird.
Häufig gestellte Fragen

Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten und zusätzlich von super Geschenken profitieren.

Hello sweety - der Zucker der Zukunft

Marcel Paa - einfach lernen

DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

Marcel Paa - einfach shoppen

Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

Ich freue mich sehr von dir zu lesen, bei der hohen Anzahl an Kommentaren bitte ich dich um Verständnis, dass ich nicht jede einzelne Frage persönlich beantworten kann – FAQ hier. Ein Blog lebt aber ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten und zusätzlich von super Geschenken profitieren.

Hello sweety - der Zucker der Zukunft

Marcel Paa - einfach lernen

DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

Marcel Paa - einfach shoppen

Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

NEWSLETTER

Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten, Aktionen und Geschenken profitieren!

190kAbonnenten
91kAbonnenten
45.2kAbonnenten
9.3kAbonnenten
25.3kAbonnenten