05/07/24

Furnus Holzbackofen

Kurze Aufheizzeit, geringer Holzverbrauch, Mobilität und die unverkennbare Designlinie zeichnet diesen Furnus-M.5 Holzbackofen aus. Brot backt durch die ausgefeilte Speichertechnik gleichmässig und ohne Umsetzen des Backgutes.
Dieses Video ist in Zusammenarbeit mit FURNUS Holzbackofen entstanden.
5 from 1 vote

Anleitungen
 

Benötigte Holzmenge

  • 4.2 kg Buchholz, Eschenholz

Anfeuerung

  • Zug öffnen, obenliegendes Holz anzünden, um die beste Wärmeleitung zu bekommen
  • bis das Holz richtig abgebrannt ist, kann es etwa 45 Min. dauern.

Anwendung

  • Nachdem das Holz abgebrannt ist, die entstandene Kohle entfernen und in einen feuerfesten Kessel geben.
  • Die Ofentemperatur liegt nun bei unten etwa 425 und oben bei rund 460 Grad.
  • Den Ofen etwa 40 Min. regenerieren lassen und die Temperatur auf etwa 300 Grad fallen lassen.
  • Erst dann die heisse Ofenfläche mit einem heissen Lappen «aushudeln» und so den restlichen Staub/Russ entfernen.
  • Sobald die Ofentemperatur auf ca. 280 Grad gesunken ist, können die Brotteiglinge eingeschossen werden.

Backen

  • Die vorbereiteten Teiglinge mit Hilfe einer Brot- oder Pizzaschaufel in den Ofen abschieben.

Verwendetes Rezept

Video

Häufig gestellte Fragen

Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

Aktuelle Backkurse

Mitgliedschaft - Back Academy "Vollzugriff"

149.00 CHF  inkl. MwSt. / Jahr / ein 7-Tage kostenlose Testphase

Brot Fachkunde - Online-Kurs

59.90 CHF  inkl. MwSt.

Vielen Dank für Deinen Kommentar – leider kann ich bei aktuell hunderten von Anfragen und mindestens genau so vielen Kommentaren auf all meinen Kanälen, nicht immer eine Antwort garantieren. Sehr viele Fragen werden bereits in den Rezepten selber oder in den FAQs beantwortet. Ein Blog lebt ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

 

One Antworten

  1. 5 Sterne
    Hallo Marcel,

    erst einmal, toller Beitrag.
    Du erwähnst immer wieder in deinen Videos, du seist für Vorschläge zu Rezeptwünschen offen. Würdest du mal ein „Handbrot“ backen? Das gibt es jedes Jahr in Dresden auf dem Mittelaltermarkt, Weihnachtsmarkt, Stadtfest.
    Es ist ein dunkles Brot, ich denke Roggen und es ist gefüllt mit Schinken, Käse, Champignons. Dazu gibt es Sauerrahm mit Schnittlauch.
    Das ist zwar ein geniales Brot perfekt für den Holzofen, aber für mich zum Backen ist natürlich der Backofen besser, da ich etwas anderes nicht habe.
    Lieben Dank, falls du dich dazu entscheiden solltest.

    Liebe Grüße
    Katlin

5 from 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Lerne, wie ein Profi zu backen

7-Tage kostenlos testen

Shop - Alles was Du zum Backen brauchst

Zum Shop Schweiz Zum Shop Deutschland

hello sweety - der Zucker der Zukunft

Erfahre mehr darüber

Über 1000 kostenlose Beiträge und Rezepte

Zu meinen Rezepten