03/10/22

 

Fougasse

Die Fougasse ist ein sensationell-aromatisches Brot aus der Provence mit weicher Kruste und kann durchaus mit der italienischen Focaccia mithalten.
4.63 from 16 votes
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Stockgare 1 Std. bei Raumtemperatur / 12-16 Std. im Kühlschrank
Stückgare 90 Min. bei Raumtemperatur

Mengenberechnung

2 Brote
Backdauer 10-12 Min.
Backtemperatur 260-280 Grad Ober-/Unterhitze

Zutaten
  

Brotteig

  • 500 g Manitobamehl
  • 300 g Wasser
  • 4 g Frischhefe
  • 100 g Sauerteig
  • 11 g Salz (Falls Du keinen Sauerteig hast nur 10 g Salz verwenden und Total 6 g Frischhefe)
  • 35 g Olivenöl
  • 30 g Wasser

Anleitungen
 

Brotteig

  • Mehl, Wasser, Hefe und Sauerteig in der Küchenmaschine 3-4 Min. mischen.
  • Danach das Öl nach und nach zum Teig geben, bis dieses vollständig eingeknetet ist. Erst dann das Salz dazugeben und den Teig total etwa 20-25 Min. kneten.
  • Anschliessend das restliche Wasser nach und nach zum Teig geben, bis dieses vollständig eingeknetet ist. Tipp: Sollte dein Teig schon sehr weich sein, kannst du auf diesen Schritt verzichten.
  • Danach den Teig in ein gefettetes Becken legen, mit einem Teigtuch (Gärfolie) zudecken und für 90 Min. bei Raumtemperatur ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Teig alle 30 Min. dehnen und falten:
    Hierzu den Teig an einer Seite leicht hochziehen und an den gegenüberliegenden Beckenrand. Dies geht am besten, wenn Du Deine Hände vorgängig in etwas Wasser tunkst.
  • Dann den Teig wieder zudecken und dann für 12-16 Std. im Kühlschrank gären lassen.

Formen

  • Nach der Gärzeit den Teig auf eine bemehlte Arbeitsflache geben und halbieren.
  • Jedes Teigstück 2-3 Mal über die Arbeitsplatte schleifen, um eine glatte Oberfläche zu bekommen.
  • Danach die Teiglinge leicht länglich rollen und dabei eine Seite etwas abdrücken, dass eine Tropfenform entsteht.
  • Die Teigling auf ein bemehltes Teigtuch legen und 90 Min. bei Raumtemperatur aufgehen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen mit einer Backplatte in der unteren Ofenhälfte auf 260-280 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Backen

  • Nach der Gärzeit die Teiglinge auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, flachdrücken und gleichmässig ausrollen.
  • Die Teigfladen auf ein Backpapier legen und die Teigoberfläche 5-6 Mal fächerartig bis ganz nach unten einschneiden – die Einschnitte ähnelt der Struktur eines Blattes.
  • Danach die Teiglinge leicht auseinanderziehen, auf eine Brotschaufel geben und von da auf das heisse Blech im Ofen abschieben.
  • Die Fougasse auf der mittleren Schiene des vorgeheizten Backofens 10-12 Min. backen.

Video

Nährwerte

Einheit: 1Brot | Kalorien: 980kcal | Kohlenhydrate: 205g | Eiweiss: 42g | Fett: 9g

Deine Notizen

Weitere Focaccia- und Ciabattavarianten
Frischhefe

Als Alternative zur Backhefe (Frischhefe) kann auch Trockenhefe (Pulver) oder Flüssighefe verwendet werden. Dosierung gemäss Packungsanleitung.

Häufig gestellte Fragen

Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

Aktuelle Backkurse

Mitgliedschaft - Back Academy "Vollzugriff"

149.00 CHF  inkl. MwSt. / Jahr / ein 7-Tage kostenlose Testphase

Brotfehler - Online-Kurs

59.90 CHF  inkl. MwSt.

Zum SCHWEIZER Shop

Vielen Dank für Deinen Kommentar – leider kann ich bei aktuell hunderten von Anfragen und mindestens genau so vielen Kommentaren auf all meinen Kanälen, nicht immer eine Antwort garantieren. Sehr viele Fragen werden bereits in den Rezepten selber oder in den FAQs beantwortet. Ein Blog lebt ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

 

6 Antworten

  1. 4 Sterne
    Die Fougasse ist toll, ich habe allerdings beim 2. Versuch das Öl gleich zum Wasser gegeben, aber nur 3 Esslöffel. So konnte die Maschine den Teig besser kneten. Anschliessend nach dem Backen bepinselte ich die Fougasse noch mit etwas Olivenöl und Kräutersalz. Schmeckte sehr fein.
    Liebe Grüsse aus dem Seetal.
    Marisa

  2. 5 Sterne
    Ein tolles Rezept!
    Macht optisch echt was her und eignet sich super für Tage, an denen man eine größere Menge vom Sauerteig/ von der Madre aufbrauchen möchte.
    Geschmacklich perfekt zum Grillen oder mit Dip!

  3. 5 Sterne
    Hallo Marcel, heute habe ich die Fougasse gebacken. Ein tolles Rezept, einfach in der Bearbeitung und der Geschmack Weltklasse!!! Die 2 Brote waren blitzschnell verputzt 😋😊 Mach weiter so und bleib gesund!
    Liebe Grüße Sigrid 🙋‍♀️

  4. Hallo Marcel,

    danke für Deine Rezepte!

    Muss es bei diesem Rezept unbedingt Manitoba Mehl sein, bzw. wodurch lässt es sich am Besten ersetzen?

    LG
    Klaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Lerne, wie ein Profi zu backen

7-Tage kostenlos testen

Shop - Alles was Du zum Backen brauchst

Zum Shop Schweiz Zum Shop Deutschland

hello sweety - der Zucker der Zukunft

Erfahre mehr darüber

Über 1000 kostenlose Beiträge und Rezepte

Zu meinen Rezepten