13/01/20

Butterzopf

Dieser Butterzopf darf zu Deinem Brunch auf keinen Fall fehlen. Eine Scheibe Zopf bestrichen mit selbstgemachter Marmelade ist einfach etwas Wunderbares.
4.71 from 146 votes
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten
Stockgare Vorteig: 12-18 Std. / Hauptteig: 60 Min.
Stückgare 40-50 Min

Mengenberechnung

2 Zöpfe
Backdauer ca. 40-45 Min.
Backtemperatur 210-190 Grad Ober/Unterhitze

Zutaten
  

Vorteig

  • 100 g Weissmehl (Weizenmehl Type 550)
  • 10 g Sauerteig (alternativ : Roggen Sauerteig oder 1 g Frischhefe)
  • 70 g Wasser

Hauptteig

  • Vorteig
  • 310 g Vollmilch Raumtemperatur
  • 1 Ei
  • 600 g Weissmehl (Weizenmehl Type 405/550)
  • 105 g Butter Raumtemperatur
  • 15 g Salz
  • 12 g Frischhefe

zum Bestreichen

  • 1 Ei verquirlt

Anleitungen
 

Vorteig

  • Alles zusammen von Hand zu einem Teig verkneten. Danach den Vorteig mit einem Teigtuch (Gärfolie) zudecken und für 12-18 Std. bei Raumtemperatur gären lassen.

Hauptteig

  • Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und auf kleiner Stufe beginnen zu kneten. Nach ca. 2-3 Min. die Knetgeschwindigkeit erhöhen und den Teig bei mittlerer Geschwindigkeit 10-12 Min. weiter kneten. Danach mit der “Fensterprobe” (siehe unter “gut zu wissen”) den Teig prüfen. Wenn der Teig noch klebrig ist und reisst, den Teig weiter kneten, bis er die Fensterprobe besteht.
  • Den Teig in ein leicht gefettetes Becken legen, mit einem Teigtuch (Gärfolie) zudecken und für 60 Min. bei Raumtemperatur aufgehen lassen.

Formen

  • Den Teig in 4 Stücke zu ca, 320 g einteilen und jedes Teigstück länglich zu je einem Strang formen. Dabei die Stränge zuerst nur leicht vorrollen, entspannen lassen und erst danach in die richtige Länge von ca. 60-70 cm rollen.
  • Am besten rollst Du zuerst alle Teigstücke vor und beginnst dann wieder mit dem ersten Strang, um die Stränge nacheinander in die richtige Länge zu rollen.

2-Strang-Zopf

  • Zwei Stränge kreuzweise übereinander legen. Danach das obere Ende des untersten Stranges über den oberen Strang nach unten legen und das untere Ende des untersten Stranges über den oberen Strang nach oben legen.
  • Anschliessend das rechte Ende des waagrecht liegenden Stranges nach links und das linke Ende nach rechts legen. Das nun links oben liegende Ende vom oben liegenden Strang nach links, zwischen die unten liegenden Stränge legen.
  • Dann das Ende des rechts unten liegenden Stranges, über die beiden Stränge auf der linken Seite legen. So weiterfahren, bis der ganze Zopf geflochten ist. Das heisst, immer mit den oben liegenden Strängen weiter flechten. Am Schluss die Enden gut zusammendrücken.
  • Tipp: Beim Flechten der Zöpfe darauf achten, dass diese schön locker und gleichmässig geflochten und die Stränge nicht verzogen werden.

Fertigstellung Butterzopf

  • Die beiden Zöpfe mit einem verquirlten Ei bestreichen und für 40-50 Min. bei Raumtemperatur aufgehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen mit einem leeren Blech in der unteren Ofenhälfte auf 210 Grad Umluft vorheizen.
  • Variante I
    Die Zöpfe zugedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  • Variante II
    Die Zöpfe flechten und noch vor der Gare in den Tiefkühler geben. Zum Auftauen die Zöpfe über Nacht in den Kühlschrank geben. Am nächsten Morgen die Zöpfe mit Ei bestreichen und bei Raumtemperatur 40-50 Min. aufgehen lassen.

Backen

  • Bei allen obenerwähnten Varianten: Vor dem Backen die Zöpfe nochmals mit einem verquirlten Ei bestreichen und dann direkt mit dem Blech in die Mitte des vorgeheizten Ofens schieben.
  • Nach ca. 2 Minuten – wenn die Eierstreiche etwas angetrocknet ist – zirka 1-2 dl Wasser auf das zweite Blech giessen und die Ofentür sofort schliessen. Die Zöpfe für 20 Minuten bei 210 Grad Umluft backen.
  • Nach 20 Minuten das Blech mit dem Wasser aus dem Ofen nehmen, die Ofentemperatur auf 190 Grad Ober-Unterhitze umstellen und die Zöpfe für weitere 20-25 Minuten knusprig ausbacken.
  • Nach dem Backen die Zöpfe auf einem Gitter gut auskühlen lassen.

Video

Nährwerte

Einheit: 1Zopf | Kalorien: 1155kcal | Kohlenhydrate: 81g | Eiweiss: 79g | Fett: 58g

Deine Notizen

Dir gefällt dieses Rezept? In meiner Back-Academy findest Du weitere interessante Tipps & Tricks und natürlich Rezepte zum Thema «Butterzopf-Gebäcke»

Weitere Brot-Rezepte
Kein Zucker im Teig?

Das Rezept ist schon richtig so, in der Schweizer Variante hat es keinen Zucker im Butterzopf-Rezept 🙂 So hast Du auch eher die Möglichkeit, die Butterzopf-Scheiben mit Süssem oder Herzhaftem zu belegen.

Wozu dienen Eier im Butterzopf?

Eier im Rezept geben dem Butterzopf eine schöne Farbe, mehr Geschmack und Textur. Durch das Lecithin bekommt der Teig mehr Struktur und Elastizität, dadurch geht der Teig besser auf und die Krume wird flauschig weich.

Haltbarkeit

In einem Stoffbeutel (oder einem Brotkasten) ca. 3-4 Tage. In Folie eingepackt und tiefgekühlt ca. 2 Monate.

Vorteig

Durch den Einsatz eines Vorteiges bekommt der Hauptteig und damit das Brot ein viel intensiveres, besseres Aroma und vor allem eine bessere Frischhaltung.

Frischhefe

Als Alternative zur Backhefe (Frischhefe) kann auch Trockenhefe (Pulver) oder Flüssighefe verwendet werden. Dosierung gemäss Packungsanleitung.

Fensterprobe

Wenn Du ein kleines Stück des Teiges dünn auseinanderziehst und durch das „Teigfenster“ eine Zeitung lesen kannst, ist der Teig genügend geknetet und für die Weiterverarbeitung perfekt.

Backbleche, Töpfe und Co.

Welche Möglichkeiten des Brotbackens mit Gusseisentopf, Glashaube, Bleche usw. Du im normalen Haushaltsofen hast, zeige ich Dir in diesem Beitrag.

Ofen bedampfen

Tipps und Tricks wie Du Deinen Ofen bedampfen kannst, findest Du hier.

Brotgrösse

Grundsätzlich können aus allen meinen Rezepten zu Kleinbrote (Semmel, Brötchen) auch sog. Grossbrote, also Brote (und natürlich auch aus den Grossbroten Brötchen) gebacken werden. Hierzu kann die Backtemperatur so belassen werden, allerdings muss die Backzeit je nach Grösse der Brote angepasst werden. Die untenstehenden Werte sind Richtwerte, jeder Ofen backt wieder anders:

Als Faustregel gilt:

Teiggewicht MinutenTeiggewichtMinuten
40-200 g25-30 Min.300-600 g30-40 Min.
600-900 g40-50 Min.900-1200 g50-60 Min.

Wenn Du auf die Unterseite des Brotes klopfst und es sich „hohl“ anhört, dann ist es fertig gebacken. Wenn es allerdings dumpf klingt, sollte es noch 5-10 Minuten gebacken werden.

Mehl austauschen

Du möchtest das im Rezept verwendete Mehl durch ein anderes ersetzen? Beachte hierzu bitte meinen Beitrag zu den Mehltypen.

Häufig gestellte Fragen

Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

Aktuelle Backkurse

Mitgliedschaft - Back Academy "Vollzugriff"

149.00 CHF  inkl. MwSt. / Jahr / ein 7-Tage kostenlose Testphase

Vielen Dank für Deinen Kommentar – leider kann ich bei aktuell hunderten von Anfragen und mindestens genau so vielen Kommentaren auf all meinen Kanälen, nicht immer eine Antwort garantieren. Sehr viele Fragen werden bereits in den Rezepten selber oder in den FAQs beantwortet. Ein Blog lebt ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

 

88 Antworten

  1. Hallo Marcel,
    ich möchte heute zum ersten Mal einen Zopf nach Deinem Rezept backen. Kann ich auch das Zopfmehl verwenden, habe ich noch zu Hause? Wie ist das mit der lactosenfreien Milch, habe ich da einen anderen Effekt?
    Danke für Deine Antwort.
    Es grüsst Dich Renata

  2. Hallo Team Marcel Paa
    Danke für das Rezept. Werde es heute gleich ausprobieren.
    Jedoch habe ich eine Frage. Weshalb ist hier kein Dinkelmehl enthalten? Was ist der Unterschied?
    Üblicherweise hat Zopfmehl resp Zopf Rezepte doch immer noch einen Anteil Dinkel drin.

    Liebe Grüsse
    Kuno

  3. Hallo Marcel und Team! Danke fürs Rezept! Wie kann ich es ohne Hefe nachbacken? Ich will nur mit dem Starter/ Anstellgut backen. Wie kann ich das Rezept umrechnen? Ich denke ich nehme Levito Madre dafür.
    Mir wären die 5g Sauerteig im Rezept sicher zu wenig für den Vorteig, oder?
    Danke im Voraus!

  4. 5 Sterne
    ich habe Dinkel 630 verwendet.
    Mir kommt der Zeig weicher vor und ich kann ihn nicht so schöne rollen. Fenstertest war super.
    Soll ich weniger Milch nehmen?

    oder hast du mir einen anderen Tip

    Grüße
    Michael

  5. Bei Variante I „Die Zöpfe zugedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen“. Wie geht es am Folgetag weiter? Direkt vom Kühlschrank in den Ofen, oder wird eine Akklimatisationszeit vorgesehen?

    Danke für die vielen interessanten Inputs.

  6. Mich würde interessieren, warum dieser Butterzopf (anfangs und dann auch noch) so heiß gebacken wird – im Vergleich zu deinen anderen Heferezepten? Ich nehme meistens 180 Grad Heißluft mit Dampf – außer natürlich bei Brot! Vielen herzlichen Dank für die Erklärung. Liebe Grüße aus Österreich, Nina

    1. Liebe Nina
      Das hat mit dem Ofentrieb zu tun. Du kannst aber auch bei 180 Grad backen, das geht auch.
      Herzliche Grüsse, Team Marcel Paa

  7. Hallo Marcel,
    Wenn ich die maximal 4 fache Menge Zucker von der Salzmenge im Rezept nehme, muss ich dann die Salzmenge reduzieren?
    Liebe Grüße von Australien Heidi.

  8. Hallo Marcel und Team
    Danke für die tollen Rezepte und Infos.
    Was ich mich schon viele male gefragt habe, was bewirkt das Ei im Zopf oder in dem Teig?
    Liebe Gruess

  9. Hallo Marcel
    Dein Rezept – wie alle Brotrezepte- ist einfach grossartig.
    Ist es richtig, dass man zuerst 20′ Heissluft/Umluft bäckt und dann auc Ober-und Unterhitze wechselst?
    Im Video sagst du, „auf Umluft wechseln“😄. Ich kann während dem Backvorgang leider nicht switchen und muss den Backofen eigentlich abschalten und Ober- und Unterhitze neu starten.🤔
    Nur mit Ober- und Unterhitze backen wie die meisten deiner Brote geht nicht?
    Liebe Grüsse

  10. Grüazi Marcel

    Am heutigen Tag habe ich dein Rezept ausprobiert. 🙂
    Da ich mich nicht getraut habe, den Zucker wegzulassen, habe ich dein Rezept abgewandelt und 25 g beigemischt.
    Ich werde beim nächsten Mal auch 5 g mehr Salz verwenden.

    Leider scheint mein Backofen etwas anders zu ticken! Die ersten Zöpfe sind mir doch etwas zu schnell dunkel geraten.
    Ich habe es heute zum ersten Mal mit einem Vorteig versucht und bin begeistert, auch weil die Vorbereitung schnell und einfach ist.
    Am heutigen Silvesterabend werde ich einigen Freunden die Zöpfe bei unserer alljährlichen Freiluft Apéro um Mitternacht auftischen.
    Ich wünsche einen guten Rutsch und vielen Dank für deine Beiträge, lieber Marcel.

    Liebe Grüsse Antonio von loslachen.ch

    1. Hallo Ute
      Für ein optimales Backresultat sollte die letzte Auffrischung nicht länger als 48 Stunden zurückliegen 🙂
      Sara – Team Marcel Paa

  11. 5 Sterne
    Danke lieber Marcel! Das war der beste Zopf, den ich jemals gegessen habe! Einfach nur WOW! Bis auf das Backen habe ich mich ganz genau an dein Rezept gehalten. Gebacken habe ich den Zopf mit dem Kombisteamer Programm Zopf (ohne vorheizen) während 25 Minuten bei 190 Grad.

  12. 5 Sterne
    Danke für das Super Rezept. Es ist mein erster Zopf den ich gebacken habe. Beim zöpfeln habe ich noch Potential…und es ist ein Zwillingszopf geworden, da ich beide mangels grossem Lochblech auf einem runden Pizzalochblech gebacken habe. Sonst ist das Rezept einfach zu händeln. Merci👍🏻

  13. Liebes Team Marcel Paa,
    jetzt habe ich es doch noch geschafft, einmal mit dem Vorteig. Obwohl ich erst um 15Uhr 30 daran gedacht habe.
    Darum habe ich um 4Uhr in der Nacht die Zöpfe gemacht. Aber da die Nacht mein Tag ist, ist das perfekt. 😁
    Mein Edi hatte grosse Freude am Frühstück. Er wusste ja nicht das ich es mit Sauerteig machte.
    Er meinte, das er so richtig gut schmeckt.
    Danke für das tolle Rezept.

  14. Meine Teigstränge waren nach dem Ausrollen irgendwie faltig, wie gealtert Haut. Hab ich den Teig zu lange gehen lassen?

    1. Lieber Jan
      Evtl. war es im Raum etwas trocken, beim nächsten Mal die Stränge abdecken.

      LG Alexandra – Team Marcel Paa

  15. Hallo Marcel,
    Heute habe ich mal was spezielles mit Deiner Rezeptur versucht. Ich bin nämlich in den Ferien und habe meinen Omnia dabei. Das ist ein Camping-Backofen für auf den Gasherd. Das resultat ist genial geworden. 1 1/3 der einfachen Teigmenge hat zwei zopfringe ergeben, geflochten mit drei Strängen.

  16. Hallo Marcel,
    Sehr gutes Rezept für die Butterzöpfe, die Konsistenz und der Geschmack ist herrlich, mit dem flechten hatte ich noch eine kleine Auseinandersetzung, aber ich bin lernfähig.
    Schöne Grüsse Kari

  17. 5 Sterne
    Servus Marcel und alle andern Hoppybäcker.
    Danke für das tolle Rezept. Ich habe Rosinen Mandelsplitter und Hagelzucker beigegeben. Er duftet fabelhaft, und bin auf den Anschnitt gespannt. Naja mit dem flechten das muss noch besser werden. Bin aber trotzdem sehr zufrieden

  18. 5 Sterne
    Vielen Dank, ich habe gutes brot so lange vermisst und das Sauerteigbrot von euch geben meiner Familie enorme Lebensqualität.

    Gibt es eine Variante des Zopfes ohne Hefe? Sprich aus reinem Sauerteig?
    Liebe Grüsse, Steve

  19. Hallo Marcel
    Super Rezept, habe alles genau nach Rezept ausgeführt. Beim letzten Aufgehen ist er leicht abgeflacht. Habe die Zöpfe in den kalten Ofen gegeben
    mit dem Programm Heissluft mit Beschwaden 210°. Nach 20 Min. stellte ich auf 180° um. Leider sind meine Zöpfe ziemlich flach geworden. Trotz der ungewohnten Form waren sie sehr lecker.
    Was habe ich falsch gemacht?
    LG Claudia

  20. 5 Sterne
    Zum 1. Advent ein 5 Strang + 2 Butterzopf. Sauerteig Vorteig 10/70/100 mit 16 Std. auf Umgebungstemperatur. Hauptteig mit 450 Weissmehl.
    Euch Allen einen frohen 1. Advent und einen guten Start in den letzten Monat des Jahres 2021. 😉😁👍🇨🇭

    1. Hallo Sandra
      lass den Teig während des Ausrollens immer wieder mal etwas entspannen, dann reissen die Stränge auch nicht mehr 😉
      Beste Grüsse, Team Marcel Paa

  21. Das Rezept vom Herrn Paa ist 👌🏾👍🏽 Minimum 1x pro Monat ein muss ✍🏽Dankeschön für die Tollen Rezepte & Ideen und Videos 🌹Dankeschön 🤙🏽

  22. Hallo
    Würde gern diesen Zopf machen…
    Kann ich statt Blech und Bedampfung
    Auch ne Riess Bratenform mit Deckel nehmen?
    Wenn ja nur Ofen vorheizen oder Form auch?
    Vielen Dank

    1. Hallo Maria
      ja klar kannst Du auch einen Bratentopf mit Deckel nehmen – diesen dann einfach vorheizen 🙂
      Beste Grüsse, Team Marcel Paa

  23. 5 Sterne
    Hallo Marcel,
    wow ig bi begeischteret🥳!! Ha grad die ungloublich feine Züpfli gmacht. Äs het aues super klappt, bis ufs zöpfle vom eintä 🙈

    Lg us Bern, Seri-Meri

  24. Liebes Team
    Die Anleitungen sind top zum Nachbacken, machen grossen Spass und gelingen immer!!!!
    Auch dieser Zopf einfach grossartig im Aussehen und im Geschmack:-)
    Grosses DANKE :)))))
    Franziska

  25. Bei mir klappt das Zöpfeln und Formen immer wieder mit diesem Rezept, auch mit Dinkel und Hafermilch. Ob Herz, Kranz, oder zu Ostern in Eiform. Die Röschen (mit Zahnstochern auf dem Zopf fixiert) verdecken den Zusammenschluss wunderbar. Für diesen Kranz habe ich 2kg Mehl verwendet: Passt grad um Haaresbreite auf das umgekehrte Backblech. Danke für deine Anleitungen und Rezepte.

  26. Hallo Marcel
    Aromatisch bin ich mit diesem Zopf sehr zufrieden. Leider wird er immer sehr trocken. Ich gebe immer noch die gleiche Menge Zucker wie Salz hinzu.
    Beim letzten Mal war der Teig auch sehr weich. Er ist aber schön aufgegangen. Leider ist er im Gegensatz zum Rezept meiner Mutter sehr trocken… Kann ich hier etwas optimieren?

  27. Hallo, geschmacklich bin ich echt begeistert 🤩-leider ist nach dem Backen der Zopf/das Flechtwerk nur noch zu erahnen. Woran könnte das liegen? Zu stramm geflochten?
    🤷‍♀️🤔viele Grüße,
    Christiane

  28. Wieder eine neuer Rezept ausprobiert.
    Dankeschön für die Videos und die Ratschlägen.
    Das macht richtig Spaß zum backen.

  29. 4 Sterne
    Liebes Team Marcel,
    meine Zöpfe sind dank dieses wunderbaren Rezepts sehr schmackhaft geworden. Das Flechten übe ich nochmal. Allerdings wurden sie im Ofen zu schnell sehr dunkel, so dass ich sie sogar mit Alufolie abdecken musste, obwohl ich die Temperatur deutlich zurück genommen habe. Was war falsch? Habt ihr eine Idee?
    LG Elly

  30. Marcel Du bist TOP! Ich lerne so viel! Ich bin Künstlerin und bin seit Corona kaum gebucht. Statt dessen backe ich fast jeden Tag Brot …. es heilt meine Seele. DANKE! Bitte mach weiter so!

  31. Hallo Marcel

    Heute zum Muttertag habe ich mit den Kindern ein Zopfherz mit deinem Rezept gemacht, wirklich toll der Geschmack! Beste Grüsse

  32. Hallo Marcel,
    Da ich noch keine Antwort erhalten habe, versuche ich es nochmal :-).
    Wieviel Hefe nehme ich wenn ich den fertigen Teig über Nacht in den Kühlschrank lege möchte?…nächsten Tag 1-2Std Raumtemperatur bekommen lassen, dann flechten oder im kaltem Zustand flechten? Und nochmal eine Std aufgehen lassen nach flechten? Und wann füge ich Rosinen zu falls ich diese reintun möchte? Direkt oder zu einem späteren Zeitpunkt?
    Freue mich auf eine baldige Antwort ????
    Lg
    Daniela Fasciano

    1. Hallo
      Im rezept von marcel steht die variante mit über nacht gare
      Hefe bleibt, nach dem flechten 40 min aufgehen lassen, anstreichen und ab in den kühlschrank

  33. Hallo Marcel
    Meine ersten 2 Zöpfe nach Deinem Rezept.
    Hat viel Spass gemacht, sie sind auch optisch für’s erste mal für mich gut gelungen.
    Danke für die Super Anleitungen.
    Martha

  34. Hallo Marcel.
    Bei mir geht der Vorteig nicht auf, woran liegt das?
    Ich habe einen fertigen Sauerteig genommen, und kein warmes Wasser sondern eher kaltes. Kann ich ihn dann trotzdem verwenden auch wenn er nicht aufgegangen ist?
    LG

  35. 5 Sterne
    Besten Dank für die tollen Inspirationen.

    Wir haben schon mehrfach leckere Zöpfe gemacht.
    Bei uns ist auf der Kruste jedoch ein seltsames Phänomen aufgetaucht: es gab Luftbläschen.
    Wir haben zwei Eianstriche gemacht. Und meistens noch etwas Malz, für den Glanz, hinzugefügt.

    Wie können wir die Bläschenbildung verhindern? (War es zu heiss/ Sind wir zu früh mit Wasser rein/ oder ist das Malz der Fehler/oder???)

    Merci schon im Voraus für den Tipp

  36. Lieber Marcel
    Dein neuer Backkurs rund um den Zopf ist genial. Vor allem die Flechtwerkstatt hat es mit angetan. So ist es ein Kinderspiel die Zöpfe mit 8-Strängen zu flechten. Ich musste zwar dreimal von vorne beginnen, aber schlussendlich hats geklappt.

    Schönes Wochenende und herzliche Grüsse
    Jacqueline

  37. Hallo Marcel,
    Wieviel Hefe nehme ich wenn ich den fertigen Teig über Nacht in den Kühlschrank lege möchte?…nächsten Tag 1-2Std Raumtemperatur bekommen lassen, dann flechten oder im kaltem Zustand flechten? Und nochmal eine Std aufgehen lassen nach flechten? Und wann füge ich Rosinen zu falls ich diese reintun möchte? Direkt oder zu einem späteren Zeitpunkt?
    Freue mich auf eine baldige Antwort ????
    Lg
    Daniela Fasciano

  38. 5 Sterne
    Ciao Marcel, ho provato per la prima volta una tua ricetta e mi è venuta buonissima non ostante io abbia usato una farina comunissima tipo 00

    Saluti Talin’s

  39. Das Rezept ist klasse, bei kalter Führung reicht auch die halbe Menge Hefe. Ich hab den Zopf auch schon über Nacht in eine Kastenform gelegt, gibt ein 1a Buttertoastbrot ????????????

  40. 4 Sterne
    Das erste Mal nach diesem Rezept die Zöpfe gebacken, super gelungen. Konnte selbst mein Mann damit überraschen, es geht nichts über den Schwiegermamma Zopf ????. Danke Marcel für das ausführliche Video und die zusätzlichen Infos, Top Danke.

  41. Hallo, ich wollte fragen, ob man das Ei im Zopf auch auslassen kann?
    Und ob man beim Dampfgaren den Zopf in der Mitte oder in der unteren Ofenhälfte haben soll? Und bei wie viel Grad?
    Vielen Dank
    Carmina

  42. Hallo Marcel,
    Kann man auch nur die Hälfte der Masse machen (1Striezel)?
    Ändert sich dadurch die Aufgeh- und Backzeit?
    LG/ Silvia

    1. Hallo Silvia,
      ja natürlich kannst Du auch kleinere Zöpfe backen – Backzeiten je nach Grösse sind unter „Gut zu wissen“ beschreiben 🙂
      Beste Grüsse, Team Marcel Paa

  43. 5 Sterne
    Vielen Dank,

    Die Videos und Rezepte sind super und selbst ich als absoluter Back-Newbie erziele super Ergebnisse (ohne Küchenmaschiene), das Flechten übe ich dann auch nochmal…

    Grüße aus Berlin
    F

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Lerne, wie ein Profi zu backen

7-Tage kostenlos testen

Shop - Alles was Du zum Backen brauchst

Zum Shop Schweiz Zum Shop Deutschland

hello sweety - der Zucker der Zukunft

Erfahre mehr darüber

Über 1000 kostenlose Beiträge und Rezepte

Zu meinen Rezepten