Search
Generic filters
Toastbrot - Rezept Marcel Paa

 

Toastbrot - Buttertoast

Mit diesem Rezept für ein Buttertoast, Toastbrot oder Englischbrot erstellst Du ganz einfach ein sensationelles Brot zum Frühstück, für Sandwiches, Canapes usw.
4.94 von 16 Bewertungen
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Stockgare 30 Min. bei Raumtemperatur
Stückgare 20-30 Min. bei Raumtemperatur, 18-24 Std. im Kühlschrank
Backdauer ca. 20 Min. mit Dampf / ca. 25-30 Min. ohne Dampf
Backtemperatur 230 Grad Ober/Unterhitze

Zutaten
  

Rezeptmenge: für 1 Toastbrotform, 7 cm hoch, 9.5 cm breit und 30 cm lang

    Brotteig

    • 240 g Vollmilch
    • 5 g Sauerteig (optional)
    • 8 g Frischhefe
    • 6 g Zucker
    • 10 g Salz
    • 75 g Butter weich
    • 1 Ei
    • 460 g Weissmehl (Weizenmehl Type 550)

    Anleitungen
     

    Brotteig

    • Alle Zutaten – mit der Flüssigkeit beginnend -in die Küchenmaschine geben und auf kleiner Stufe 2-3 Min. kneten. Danach die Geschwindigkeit erhöhen und den Teig weitere 10-12 Min. kneten bis er die Fensterprobe besteht.
    • Den Teig mit einem Teigtuch oder Frischhaltefolie zudecken und für 30 Min. bei Raumtemperatur ruhen lassen.

    Formen

    • Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und locker nach hinten ziehen. Die beiden Enden links und rechts einklappen und die Luft mit den Händen rausschlagen.
    • Anschliessend aus dem Teigstück mit leichtem Druck auf die Tischplatte einen Strang rollen, bis das Teigstück unten geschlossen ist. Tipp: Damit sich der Teigstrang am unteren Ende gut verschliesst, sollte bei diesem Arbeitsschritt kein – bis nur ganz wenig Mehl verwendet werden.
    • Danach die ToastbrotEnglischbrotform gut einfetten und den Deckel nicht vergessen. Anschliessend den Teigstrang in die Toastbrotform legen und mit den Fäusten gut runter drücken, so dass der Teig auch in die Ecken gedrückt wird. Die Form ist etwa zu 1/3 gefüllt. Die Toastbrotform schliessen und 20-30 Min. bei Raumtemperatur stehen lassen. Anschliessend die Form über Nacht bzw. 18 bis zu 24 Std. in den Kühlschrank stellen.
    • Nach der Ruhephase des Teiges diesen in der Form aus dem Kühlschrank nehmen und zirka 30 Min. bei Raumtemperatur stehen lassen. Den Backofen mit einem leeren Blech in der unteren Ofenhälfte auf 230 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

    Backen

    • Nach ca. 30 Min. die Form in den auf 230 Grad Ober/Unterhitze vorgeheizten Ofen schieben, in das leere Blech zirka 1-2 dl Wasser geben und das Toastbrot für 20 Min. backen. Danach das Blech mit dem Wasser aus dem Ofen nehmen und das Toastbrot weitere 25-30 Min. backen.
    • Nach dem Backen das Brot sofort ausformen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
    • Hinweis: bei diesem hohen Butteranteil ist es ganz normal, dass sich das Brot nach dem Auskühlen leicht zusammen zieht – dies ist ein Qualitätsmerkmal für gute Zutaten.

    Video

    Nutrition*

    Kalorien: 1571kcalKohlenhydrate: 109gEiweiss: 104gFett: 81g

    *Die Nährwert-Informationen beziehen sich auf EINE Einheit des gesamten Rezeptes.

    Haltbarkeit

    In einem Stoffbeutel (oder einem Brotkasten) ca. 3-4 Tage. In Folie eingepackt und tiefgekühlt ca. 2 Monate.

    Frischhefe

    Als Alternative zur Backhefe (Frischhefe) kann auch Trockenhefe (Pulver) oder Flüssighefe verwendet werden. Dosierung gemäss Packungsanleitung.

    Fensterprobe

    Wenn Du ein kleines Stück des Teiges dünn auseinanderziehst und durch das „Teigfenster“ eine Zeitung lesen kannst, ist der Teig genügend geknetet und für die Weiterverarbeitung perfekt.

    Toastbrotform\Englischbrotform

    Natürlich kannst Du für dieses Brot auch eine „normale“ Kastenbackform verwenden. Das Brot bekommt dann eine Wölbung und wird in der Schweiz als Modellbrot bezeichnet.

    Brotgrösse

    Grundsätzlich können aus allen meinen Rezepten zu Kleinbrote (Semmel, Brötchen) auch sog. Grossbrote, also Brote (und natürlich auch aus den Grossbroten Brötchen) gebacken werden. Hierzu kann die Backtemperatur so belassen werden, allerdings muss die Backzeit je nach Grösse der Brote angepasst werden. Die untenstehenden Werte sind Richtwerte, jeder Ofen backt wieder anders:

    Als Faustregel gilt:

    Teiggewicht  Minuten Teiggewicht Minuten
    40-200 g 25-30 Min. 300-600 g 30-40 Min.
    600-900 g 40-50 Min. 900-1200 g 50-60 Min.

    Wenn Du auf die Unterseite des Brotes klopfst und es sich „hohl“ anhört, dann ist es fertig gebacken. Wenn es allerdings dumpf klingt, sollte es noch 5-10 Minuten gebacken werden.

    Mehl austauschen

    Du möchtest das im Rezept verwendete Mehl durch ein anderes ersetzen? Beachte hierzu bitte meinen Beitrag zu den Mehltypen.

    Häufig gestellte Fragen

    Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

    Ich freue mich sehr von dir zu lesen, bei der hohen Anzahl an Kommentaren bitte ich dich um Verständnis, dass ich nicht jede einzelne Frage persönlich beantworten kann – FAQ hier. Ein Blog lebt aber ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

    10 Antworten

    1. Backe heute bereits zum 2.x das Toastbrot. Mir gelingt es immer super in der Ultra Kastenform von Tupperware. Ich lasse den Deckel die ganze Backzeit drauf.

    2. Hallo Marcel, ich backe seit Jahren mein Brot selber, aber das Toastbrot war eine Premiere. Einfach fantastisch! Innen fluffing weich mit knusprigem Rand, und so geschmackvoll dass man es ohne etwas drauf geniessen kann 👍🏻 danke für das tolle Rezept, wie immer absolut gelingsicher! Herzliche Grüsse Renata

    3. 5 stars
      Hallo Marcel
      Hab das Toastbrot heute gebacken mit einer normalen Kastenform ohne Deckel. Habe die Form im Kühlschrank mit Alufolie zugedeckt, im Ofen die ersten 20 Minuten offen mit vielDampf gebacken, dann wieder mit Alufolie nochmal 20 Kross fertig gebacken. schmeckt richtig gut!
      Wird es demnächst als Grundlage für Spargeltoast geben, denn ich wohne in der Schrobenhausener Spargelgegend.
      Vg Helga

    4. 5 stars
      Hallo Marcel,
      vielen lieben Dank für das tolle Rezept. Eine wattig weiche Krume und einfach nur lecker.
      Liebe Grüße in die Schweiz
      Anke

    5. Hallo Marcel
      Ich habe nun das erste Toastbrot gemacht. Wie immer mit MP ist es köstlich herausgekommen. Doch ich hatte das Problem, das Brot aus der Form zu kriegen. Es klebte an allen Wänden, obwohl ich ihn noch heiß stürzen wollte. Müsste man die Form einfetten? Oder war mein Dreisatz falsch? Habe 9x9x30. Nach der Kühlschrankgare war der Teig schon ziemlich hoch. Und vergiss nicht, mein Sauerteig Amadeus rocks halt wenn er kann….

      317g Milch, 8g Hefe, 6g Amadeus, 7.3g Zucker, 12.2g Salz, 92g Butter, 1 Ei, 561g Weißmehl

      Grüsse. Urs

    6. Hallo,

      ich habe nicht umgerechnet sondern einfach ausprobiert. Da ich zu ungeduldig war, habe ich den Buttertoast heute gebacken und konnte beim besten Willen nicht auf die Buttertoastform warten. Aber hier ist mein Ergebnis:

      Liebe Grüße in die Schweiz!

    7. Hallo Marcel.

      Kann ich das Toastbrot auch in einer normalen Kastenform ohne Deckel backen? Wenn ja, muß ich etwas beachten? Gruß Peter.

    8. Hallo Marcel, ich würde gerne Dein Toastbrotrezept ausprobieren. Allerdings hat meine Form folgende Maße 8x11x36. Wie kann ich Dein Rezept umrechnen bzw. auf meine Form anpassen? Viele Grüße Kerstin

      1. Hallo Kerstin
        mit einem einfachen Dreisatz (Volumenberechnung) kannst Du das Original-Rezept umrechnen: Originalrezept 7×9.5×30=1995cm3, Deine Form 8x11x36=3168cm3 = 159% vom Originalrezept, das bedeutet: ungefähre 1,5x das Originalrezept sollte in Deine Form passen ????

        1. Bin gerade auch dabei, das für meine Form umzurechnen: 30x10x10x=3000cm3=150,4%. Also ziemlich genau 1.5x das Originalrezept. Ist das richtig so?

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Recipe Rating




    Search
    Generic filters

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepte und zusätzlich von drei super Geschenken profitieren

    Hello sweety - der Zucker der Zukunft

    Marcel Paa - einfach lernen

    DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

    Marcel Paa - einfach shoppen

    Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

    Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

    kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

    Für alle ausserhalb der Schweiz

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepte und zusätzlich von drei super Geschenken profitieren

    Hello sweety - der Zucker der Zukunft

    Marcel Paa - einfach lernen

    DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

    Marcel Paa - einfach shoppen

    Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

    Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

    kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

    NEWSLETTER

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten profitieren
    und zusätzlich von drei super Geschenken!