31/01/20

 

Biskuit Grundrezept für Sahne Torten

Ein leckeres und gelingsicheres Biskuit Grundrezept für Sahne Torten jeder Art gehört in jede gute Rezeptsammlung!
4.27 from 45 votes
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten

Mengenberechnung

1 Grundrezept
Backdauer ca. 35-40 Min.
Backtemperatur 180 Grad Ober/-Unterhitze

Zutaten
  

Originalgrösse: 24 cm Durchmesser, 5 cm hoch

Biskuit

  • 6 Eier
  • 160 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • ½ Zitrone, Abrieb
  • 1 Prise Salz
  • 45 g Butter
  • 210 g Weissmehl (Weizenmehl Type 405)

Abwandlung für Schokoladen Biskuit

40 g Mehl durch Kakaopulver ersetzen

Anleitungen
 

Biskuit mit 24 cm Durchmesser, 5 cm hoch

  • Den Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  • Eier, Zucker, den Samen einer Vanilleschote, Zitronenabrieb und Salz in einen Kochtopf geben und unter ständigem Rühren kurz auf ca. 40 Grad erwärmen – dadurch löst sich der Zucker besser auf und wir bekommen beim Aufschlagen mehr Stabilität in die Masse.
  • Anschliessend die Masse in die Küchenmaschine geben und für 10-15 Min. schaumig rühren bis sie stabil ist. Das Volumen wird so verdoppelt und die Masse wird weiss.
  • In der Zwischenzeit die Butter in einen Kochtopf geben und auf dem Herd schmelzen.
  • Das Mehl auf ein Backpapier absieben. Sobald die Biskuitmasse stabil aufgeschlagen ist, die Geschwindigkeit der Küchenmaschine reduzieren und das Mehl vorsichtig und nach und nach unter die Biskuitmasse ziehen.
  • Zum Schluss noch die aufgelöste Butter vorsichtig unter die Masse in der Küchenmaschine ziehen.
  • Danach einen Backring mit 24 cm Durchmesser vorbereiten, die Biskuitmasse einfüllen und gleichmässig verstreichen.

Backen

  • Den Biskuitboden im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad zirka 35-40 Min. backen. Tipp: Wenn die Innentemperatur des Biskuits zwischen 85 und 90 Grad aufweist, ist der Biskuitboden perfekt gebacken.
  • Anschliessend den warmen Biskuitboden auf das mit Backpapier belegte heisse Blech stürzen, das nun obere Backpapier entfernen und gut auskühlen lassen. Tipp: Durch das Stürzen bekommst Du einen perfekt geraden Tortenboden.
  • Nach dem Auskühlen den Biskuitboden aus dem Rahmen lösen, in Lagen schneiden und weiterverarbeiten.

Video

Nährwerte

Einheit: 1Grundrezept | Kalorien: 1805kcal | Kohlenhydrate: 311g | Eiweiss: 48g | Fett: 40g

Deine Notizen

Weitere Rezepte zu Biskuits und Tortenböden
Haltbarkeit

In Folie verpackt 3-4 Tage, tiefgekühlt ca. 1-2 Monate

Biskuit schneiden

Ausrollstäbe eignen sich ausgezeichnet als Führungshilfe zum Aufschneiden von Biskuitböden. Dabei unbedingt darauf achten, dass die Messerklinge lange genug ist.

Kuchengrösse

Du benötigst einen kleineren oder grösseren Torten Boden? Kein Problem – hier findest Du eine Anleitung wie Du das Rezept einfach umrechnen kannst >>> Tortengrösse und Rezeptmenge berechnen

Vanillezucker -Stop Foodwaste

Im Sinne von STOP FOODWASTE kannst Du mit der ausgekratzten Vanilleschote selber Vanillezucker herstellen 🙂 >>> hier findest Du den entsprechenden Beitrag „Vanillezucker selber machen

Häufig gestellte Fragen

Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

Aktuelle Backkurse

Mitgliedschaft - Back Academy "Vollzugriff"

149.00 CHF  inkl. MwSt. / Jahr / ein 7-Tage kostenlose Testphase

Vielen Dank für Deinen Kommentar – leider kann ich bei aktuell hunderten von Anfragen und mindestens genau so vielen Kommentaren auf all meinen Kanälen, nicht immer eine Antwort garantieren. Sehr viele Fragen werden bereits in den Rezepten selber oder in den FAQs beantwortet. Ein Blog lebt ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

 

33 Antworten

  1. Hallo Marcel,
    ich habe nun schon 2x das Rezept gebacken und immer korrekt nach Anleitung. Alles hat geklappt, leider ist mein Teig immer sehr kompakt und fest.
    Geschmacklich top!
    Was mache ich denn falsch?
    Lg Tanja

    1. Liebe Tanja
      Das kann verschiedene Gründe haben. Es kann sein, dass die Eier-Masse zu wenig schaumig geschlagen wurde oder aber auch übermässiges Rühren. Beim Vermischen der trockenen Zutaten mit den feuchten Zutaten sollte der Teig nur leicht und vorsichtig zusammengeführt werden.
      Herzliche Grüsse, Team Marcel Paa

  2. 5 Sterne
    Hallo Marcel, erstmal danke für das tolle Rezept – endlich muss ich kein Backpulver mehr verwenden!! Jetzt zu meiner Frage: Wenn ich nur einen flachen Biskuit backen möchte (D: 30cm/H: ~1,5 cm) macht es dann Sinn, dass ich ihn bei höherer Temperatur und kürzer backe, so wie z.B. bei der Biskuitroulade, also bei 230°C etwa 5-6 Min.? Oder macht das keinen Unterschied, wenn ich ihn bei 180°C etwa 15 Min. backe? Danke und liebe Grüße, Sonja

    1. Liebe Sonja
      Du kannst einfach die Rezeptmenge reduzieren und weniger in die Form giessen, dann wird das Biskuit auch flacher.
      Herzliche Grüsse, Team Marcel Paa

      1. Hallo Nicole, danke für die Antwort, aber das war nicht die Beantwortung meiner Frage….die Rezeptmenge habe ich bereits auf die Formgröße und Höhe des gebackenen Biskuits angepasst – das ist nicht das Problem. Ich wollte wissen, ob ich so einen flachen Biskuit lieber heiß + kurz backe, wie bei der Roulade (230°C, 5-6 Min.) statt mit 180°C etwa 15 Min. oder ist das bei der Roulade nur so, damit sie besser rollen geht…ich hoffe, ich habe das jetzt verständlich genug erklärt 🙂 Liebe Grüße Sonja

        1. Liebe Sonja
          Sorry, da habe ich dich wohl falsch verstanden.
          Dann besser heiss und kurz. 😉
          Beste Grüsse, Team Marcel Paa

  3. P.S. Wie sieht es übrigens mit der Geschwindigkeit beim Aufschlagen der Ei-Zucker-Masse aus? Schlägt man auf höchster Stufe auf oder auf 2/3?
    LG
    Dani

  4. Hallo
    Mit geht es ähnlich wie einigen anderen hier: Das Biskuit fällt ziemlich stark zusammen. Ich bekomme am Schluss nur 3 (kanppe) Lagen. Ich habe den Eindruck, dass die Masse beim Aufschlagen weniger Stabilität bekommt, als bei Marcel. Ich wärme die Masse auf dem Herd auf 40° auf (mit Thermometer kontrolliert) und schlage sie in einer Arkansrum mit dem Plantenschlagwerk auf. Längeres Schlagen (habe max. 20 Min. probiert) hilft nicht. Andere Rezepte schlagen die Masse über einem warmen Wasserbad mit dem Handrührgerät auf. Aber das ist keine wirklich praktikable Lösung. Hast Du eine Idee woran das liegen könnte?
    Liebe Grüsse und danke für die Rückmeldung.
    Dani

    1. Hallo Daniel
      Wir vermuten, dass es nicht mit dem Aufschlagen zu tun hat, sondern mit dem einmelieren vom Mehl.
      Wichtig ist, dass dieser Schritt sehr vorsichtig gemacht wird, nur so fällt die Masse nicht ein.
      Liebe Grüsse Team Marcel Paa

  5. Hallo Marcel,
    danke für dieses tolle Rezept. Ich habe es schon ein paar mal verwendet und der Boden ist mir immer gelungen🙂Nun würde ich gerne einen Pistazienbiskuit machen. Kann ich hierfür einfach einen Teil des Mehls durch gemahlene Pistazien ersetzen?
    Liebe Grüße
    Juliane

    1. Hallo Juliane
      Grob gehackte Nüsse und Kerne können ohne Rezeptanpassung beigegeben werden.
      Werden gemahlene Nüsse oder Kerne beigemischt, muss der Mehlanteil um 1/3 des Nussgewichts reduziert werden. Das Gewicht der Beigabemenge der Pistazien sollte das Gewicht der Zuckermenge nicht übertreffen.
      Liebe Grüsse Team Marcel Paa

  6. Hallo liebes Team, ich habe den Bisquitboden genau nach Rezept hergestellt, was mir auch wunderbar gelungen ist. Dann bei 180° Ober/Unterhitze im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene gebacken. Er ging auch wunderbar auf, aber schon nach 25 Minuten wurde er ziemlich dunkel. Ich habe ein Stück Backpapier drüber gelegt und noch 10 Minuten zu Ende gebacken. Als ich dann das Thermometer reingesteckt habe, war es 100° und außen war der Kuchen richtig dunkelbraun.
    Was habe ich falsch gemacht?
    Habe mich genau an die Vorgabe gehalten.
    Liebe Grüße
    Monika

    1. Hallo Monika
      Jeder Ofen backt anders, deshalb sind die Zeiten nur Richtwerte. Nimm das Biskuit das nächste Mal ein paar Minuten früher aus dem Ofen.
      Liebe Grüsse Team Marcel Paa

      1. 5 Sterne
        Hallo, innen ist der Biskuit aber super.
        Habe gerade noch einen gebacken…..der ist perfekt!
        Ich liebe diese Seite, Danke Marcel!
        LG
        Monika

  7. Hallo Marcel,

    wie kann ich so einen Biskuit abwandeln? z.b. Mandelbiskuit?
    Ich meine den richtigen Biskuit , nicht den Rührteigboden.

    Vielen Dank
    Kerstin

  8. Hallo Marcel,
    es gibt von Dir eine sehr schöne Präsentation zu dem Rührteigboden d.h. was man zugeben kann und variieren z.b.Mandelboden.

    Geht so etwas auch bei Biskuit für Sahnetorten?

    Danke
    Kerstin

    1. Hallo Thomas
      ja das sollte grundsätzlich gehen, allenfalls den Mehlanteil um etwa 10% reduzieren – Gutes Gelingen!
      Beste Grüsse, Team Marcel Paa

  9. Hallo Marcel
    Immer wieder probiere ich dieses luftigen Biskuits aus mit dem einmelieren des Mehls. Aber ich bin Momentan bald am verzweifeln. Ich kriege es nicht hin!!! Mir fällt der Teig, obwohl ich ein schönes Volumen nach dem aufschlagen habe, mit dem einmelieren des Mehls wieder so zusammen das ich kein Volumen mehr habe und der Boden nur knapp 3 cm hoch wird und er richtig zäh ist. Das passiert mir beim Schwarzwälder Kirschtorten Boden wie auch beim hellen Biskuit.
    Was mache ich falsch?

    Vielen Dank für Deine Hilfe und Antwort

    LG Claudia

    1. Hallo Claudia
      Die Masse solange aufschlagen bis sie stabil ist. Und dann das abgesiebte Mehl vorsichtig darunterziehen.
      Liebe Grüsse Team Marcel Paa

      1. Hallo
        Das mache ich auch, das letzte Mal habe ich es sogar 15 min aufgeschlagen. Aber dann probiere ich es ein andermal, wenn ich mehr Zeit habe, nochmals aus 🙂
        Lieben Dank, Claudia

    2. Geht mir genauso !
      Ich habe mittlerweile 12 Eier , 2 Vanille Schoten verschwendet ( hier in den USA kosten die 8 Dollar 😳) . Da kann ich mir gleich einen Fertigteig bestellen und komme noch günstiger weg . Sobald ich das Mehl dazugebe fällt er zusammen 🤷‍♀️

      1. Hallo Tanja
        Dass es etwas zusammenfällt, ist normal – wichtig ist, dass das Mehl sehr vorsichtig daruntergemischt wird.
        Liebe Grüsse Team Marcel Paa

    1. Hallo Petra
      ja genau – ein Biskuit enthält KEIN Backpulver, hier findet ein der Trieb durch die eingeschlagene Luft statt 🙂
      Beste Grüsse, Team Marcel Paa

4.27 from 45 votes (41 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Lerne, wie ein Profi zu backen

7-Tage kostenlos testen

Shop - Alles was Du zum Backen brauchst

Zum Shop Schweiz Zum Shop Deutschland

hello sweety - der Zucker der Zukunft

Erfahre mehr darüber

Über 1000 kostenlose Beiträge und Rezepte

Zu meinen Rezepten