11/01/23

Apfel-Quark-Taschen

Zum heutigen "Tag des deutschen Apfels" backen wir super-leckere Apfel-Quark-Taschen aus Blätterteig.
Dieses, und viele weitere Rezepte und wertvolle Informationen zu hello sweety findest Du auf: hello sweety.
4 from 21 votes
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Arbeitszeit 30 Minuten

Mengenberechnung

24 Stück
Backdauer 30-35 Min.
Backtemperatur 180 Grad Ober-/Unterhitze

Zutaten
  

Originalgrösse: Für ca. 24 Stück, 6x11 cm

Apfelquark-Füllung

  • 500 g Äpfel
  • Zitronensaft
  • 2 g Zimtpulver
  • 30 g hello sweety (alternativ: Kristallzucker)
  • 30 g Mandeln, gemahlen u. geschält
  • 200 g Magerquark
  • 10 g Maisstärke (alternativ: Weizenstärke)

Zum Bestreichen

  • 1 Ei
  • 1 Eigelb

Anleitungen
 

Apfelquark-Füllung

  • Die Äpfel waschen, schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  • Die Apfelwürfel in eine Schüssel geben und mit etwas Zitronensaft beträufeln.
  • Danach Zimt, hello sweety, Mandeln, Magerquark und Stärke zu den Äpfeln geben und alles gut durchmischen.

Fertigstellung

  • Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Den gut gekühlten Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und rechteckig auf 2 mm ausrollen. Dabei den Teig immer wieder etwas durchlockern, damit sich der Teig etwas entspannen kann und nicht an der Arbeitsfläche klebt.
  • Anschliessend den Teig in je drei Streifen mit 6 cm und 7 cm Breite einteilen. Dies geht am besten mit einem Ruck-Zuck Teigschneider.
  • Die 6 cm breiten Streifen in Stücke zu 11 cm schneiden.
  • Das Ei mit dem Eigelb in eine Schüssel aufschlagen und gut verquirlen.
  • Danach die Ränder der soeben geschnittenen Teigrechtecke mit dem aufgeschlagenen Ei bestreichen.
  • Die Apfelfüllung mittig auf die Teigstücke verteilen und dabei links und rechts je 1 cm frei lassen.
  • Anschliessend auch die 7 cm breiten Teigstücke in 11 cm lange Stücke schneiden und mit Ei bestreichen.
  • Die bestrichenen Teigstücke 4-5 Mal quer bis etwa 1 cm zum Teigrand einschneiden.
  • Danach diese Teigdeckel auf die mit Apfel belegten Teigstücke legen und ringsum gut andrücken.
  • Mit einer Gabel die Ränder der Teigstücke gut hinunterdrücken, dass diese wirklich gut verschlossen sind.
  • Die gefüllten Teigtaschen nochmals mit Ei bestreichen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech absetzen.

Backen

  • Das Blech in die Mitte des vorgeheizten Backofens schieben und die Apfel-Quark-Taschen etwa 30-35 Min. goldgelb backen.
  • Nach dem Backen die Apfel-Quark-Taschen auf einem Gitter auskühlen lassen.

Video

Nährwerte

Einheit: 1Stück | Kalorien: 200kcal | Kohlenhydrate: 18g | Eiweiss: 3g | Fett: 13g

Deine Notizen

Weitere Blätterteig-Gebäcke
Blätterteig-Abschnitte- oder Reste
Teigabschnitte niemals zusammenkneten, sondern nur zusammen drücken, aufeinanderlegen, durchkühlen und nochmals ausrollen. Werden die Abschnitte wieder zusammen geknetet, verursacht dies einen Triebverlust im Teig und somit eine unregelmässige Form des Gebäcks.
Stop Foodwaste
Die Teigabschnitte können ausgezeichnet zur Erstellung von Aperogebäcke oder für gefüllte Blätterteiggebäcke verwendet werden.
Was ist „hello sweety“?
„hello sweety“ ist ein kalorienreduzierter und zahnschonender Zuckerersatz, der 2019 von Marcel Paa entwickelt wurde. Das Ziel war es, einen möglichst kalorienarmen Zuckerersatz herzustellen, der alle positiven Eigenschaften vom handelsüblichen Haushalts- oder Kristallzucker aufweist. hello sweety ist perfekt zum Backen, Kochen und Süssen geeignet und kann 1:1 den normalen Haushaltszucker ersetzen. Weitere Informationen hierzu findest Du hier: hello sweety – Der perfekte Zuckerersatz
Häufig gestellte Fragen
Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

Aktuelle Backkurse

Mitgliedschaft - Back Academy "Vollzugriff"

149.00 CHF  inkl. MwSt. / Jahr / ein 7-Tage kostenlose Testphase

Konfekt - Online-Kurs

49.90 CHF  inkl. MwSt.

Vielen Dank für Deinen Kommentar – leider kann ich bei aktuell hunderten von Anfragen und mindestens genau so vielen Kommentaren auf all meinen Kanälen, nicht immer eine Antwort garantieren. Sehr viele Fragen werden bereits in den Rezepten selber oder in den FAQs beantwortet. Ein Blog lebt ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

 

3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Lerne, wie ein Profi zu backen

7-Tage kostenlos testen

Shop - Alles was Du zum Backen brauchst

Zum Shop Schweiz Zum Shop Deutschland

hello sweety - der Zucker der Zukunft

Erfahre mehr darüber

Über 1000 kostenlose Beiträge und Rezepte

Zu meinen Rezepten