Search
Generic filters
Aargauer Rüeblitorte - Rezept Marcel Paa

Aargauer Rüeblitorte - Preisgekrönte Karotten Torte

Die Aargauer Rüeblitorte ist ein Klassiker unter den Schweizer Kuchen. Und ja, obschon nicht gefüllt, wird dieser Kuchen als Torte bezeichnet - Doch egal wie Du sie nennst, mit diesem preisgekrönten Rezept schmeckt einfach sie unübertrefflich lecker.
4.52 von 58 Bewertungen
Zubereitung 30 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Backdauer ca. 40-50 Min.
Backtemperatur 190 Grad Umluft

Zutaten
  

Rezeptmenge: für 1 Tortenform (Springform) mit 24 cm Durchmesser.

    Rüeblimasse

    • 4 Eier
    • 1 Prise Salz
    • 50 g Zucker
    • 150 g Butter weich
    • 70 g Zucker
    • ½ Orange, Abrieb
    • ½ Zitrone, Abrieb
    • 50 g Vollmilch
    • 100 g Haselnüsse, gemahlen
    • 240 g Karotten geraffelt (2 Stück)
    • 180 g Weissmehl (Weizenmehl Type 405)
    • 14 g Backpulver

    Tortenguss

    • 200-300 g Flüssigfondant
    • ½ Zitronensaft

    weitere Zutaten

    Anleitungen
     

    Rüeblimasse

    • Zuerst die Eier trennen. Zum Eiweiss eine Prise Salz und 50 g Zucker geben und in der Küchenmaschine zu Schnee aufschlagen. Den Eischnee aus der Küchenmaschine in eine separate Schale geben.
    • Danach Butter, Zucker, Orangen- und Zitronenabriebe in der Küchenmaschine zusammen cremig aufschlagen. Anschliessend langsam nach und nach die Eigelbe und die Milch dazugeben und für 2-3 Min. weiter rühren.
    • In der Zwischenzeit die Karotten schälen, raspeln, zusammen mit den Haselnüssen zur Buttermasse geben und gut verrühren. Mehl und Backpulver vermischen, sieben und unter die Masse ziehen. Danach das zur Seite gestellte Eiweiss ebenfalls unter die Masse ziehen.
    • Einen Tortenring vorbereiten und auf ein mit Backpapier belegtes Blech stellen, die Rüeblimasse einfüllen und mit einer Teigkarte schön gleichmässig verteilen und glattstreichen.

    Backen

    • Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad Umluft ca. 40-50 Min. backen.
    • Nach dem Backen den Kuchen sofort auf ein mit Backpapier belegtes Blech stürzen, vom Formenrand lösen und gut auskühlen lassen. Tipp: Durch das Stürzen des Kuchens bleibt er nach dem erneuten Umkehren schön gerade.

    Dekoration

    • Den orangen Marzipan auf etwas Puderzucker auf ca. 5 mm ausrollen. Danach 10 Kreise im Durchmesser von 2 cm ausstechen, zu kleinen Kugeln rollen, dann zu Kegeln formen und zur Seite legen.
    • Aus dem grünen Marzipan ca. 5 mm grosse Kugeln rollen, zu einem Dreieck drücken und mit einem Messer zweimal einschneiden. Anschliessend das fertige „Kraut“ hinten an der Marzipan-Karotte platzieren und leicht andrücken. Mit einem Messer oder einem Modelliertool die Karotte leicht markieren.

    Tortenguss

    • Die Fondant-Glasur mit dem Zitronensaft in einen Topf geben und auf dem Herd bei ca. 40 Grad auflösen.

    Fertigstellung der Aargauer Rüeblitorte

    • Den gut ausgekühlten Kuchen mit Aprikosenmarmelade bestreichen. Die vorbereitete Fondant-Glasur vorsichtig und gleichmässig auf die Oberfläche der Rüeblitorte geben und mit einer Winkelpalette schön glattstreichen. Anschliessend den Rand mit den gehobelten und leicht angerösteten Mandeln bestreuen und den Kuchen mit wenig Puderzucker bestauben. Zum Schluss noch die vorbereiteten Karotten gleichmässig platzieren.

    Video

    Nutrition*

    Kalorien: 4812kcalKohlenhydrate: 470gEiweiss: 83gFett: 294g

    *Die Nährwert-Informationen beziehen sich auf EINE Einheit des gesamten Rezeptes.

    Haltbarkeit

    In Folie eingepackt im Kühlschrank ca. 1 Woche. Die Rüeblitorte schmeckt ab dem zweiten Tag am besten.

    Kuchengrösse

    Du benötigst einen kleineren oder grösseren Torten Boden? Kein Problem – hier findest Du eine Anleitung wie Du das Rezept einfach umrechnen kannst >>> Tortengrösse und Rezeptmenge berechnen

    Häufig gestellte Fragen

    Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

    Ich freue mich sehr von dir zu lesen, bei der hohen Anzahl an Kommentaren bitte ich dich um Verständnis, dass ich nicht jede einzelne Frage persönlich beantworten kann – FAQ hier. Ein Blog lebt aber ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

    8 Antworten

    1. Hallo Marcel
      Ich möchye deine Torte gerna nachbacken.
      Ist es möglich, dass ich den Kuchen am Abend backe, über Nacht offen auf dem Kuchengitter auskühlen lasse und am Morgen mit der Aprikosenkonfi und dem Guss weitermache?
      En gmüetliche Abig
      Esther

    2. 5 stars
      Das hier war mein erster gebackener Kuchen, der keine Fertigbackmischung aus dem Supermarkt war. Ich bin absolut begeistert! Wieder eines der Rezepte, welches das Prädikat gelingsicher und einfach backen absolut verdient hat!
      Vielen Dank Marcel! Werde Deine Aargauer Rüeblitorte garantiert wieder backen!

      Habe übrigens ebenfalls einen Zuckerguss aus ca. 300g Puderzucker (war gerade ein Rest, den ich hatte – sonst sollte so 250g reichen), bisschen Zitronensaft (von der halb-abgeriebenen Zitrone) und Milch bis die Konsistenz für mich stimmte selbst gemacht. – hatte ich vorher auch noch nie gemacht. Falls sich jemand fragt: Die Milch ist, damit die Glasur weisser erscheint. 😉

    3. 5 stars
      Einfach ein super Rezept. Habe einfach eine Zuckerglasur gemacht da ich keinen flüssig Fondant gefunden habe. Die wird’s bei uns öfters geben.

    4. Hallo,

      ich habe eine Frage zur Haltbarkeit: Darf der Kuchen tatsächlich in den Kühlschrank, wird er dadurch an Qualität einbußen? Und er schmeckt am 2. Tag auch am besten, wenn man ihn vorher im Kühlschrank gelagert hat oder gibt es noch andere Lagermöglichkeiten für diesen Kuchen?

      Vielen Dank und liebe Grüße

    5. 5 stars
      eine super luftig, fruchtig und saftige Torte. einfach und schnell in der Herstellung Dank dem guten Viedeo. Ich habe die Torte mit Zuckerguß mit Zitone gemacht da ich nicht extra flüssig Fondant kaufen wollte.
      Bin immer wieder begeistert von den tollen Videos, weiter so Marcel

    6. Hallo Marcel
      Habe gestern den Rübelitorte gebacken, und mich genau an deine Angaben gehalten.
      Leider ist der Kuchen, nach dem ich in aus dem Backoffen herausgeholt, sofort abgesunken.
      Beim Anschneiden habe ich bemerkt, daß in der Mitte aussieht wie Rohmasse.
      Ist mir auch bei dem Orangenkuchen passiert.

      Was habe ich falsch gemacht?

      LG
      Fary

      1. Hallo Fary Riahy,
        hast du vielleicht zwischendrin den Ofen aufgemacht? Bei Rührteig darf man niemals den Ofen aufmachen und man sollte noch ein Holzstäbchenprobe machen, das heißt mit dem Zahnstocher einmal in Kuchen pieksen am besten in der Mitte 😉 und wenn noch Teig daran hängt noch etwas weiter backen. Denn jeder Ofen bäckt anderst.
        Liebe Grüße
        Mirjam

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Recipe Rating




    Search
    Generic filters

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepte und zusätzlich von drei super Geschenken profitieren

    Hello sweety - der Zucker der Zukunft

    Marcel Paa - einfach lernen

    DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

    Marcel Paa - einfach shoppen

    Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

    Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

    kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

    Für alle Schweizer und Liechtensteiner

    Für alle ausserhalb der Schweiz

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepte und zusätzlich von drei super Geschenken profitieren

    Hello sweety - der Zucker der Zukunft

    Marcel Paa - einfach lernen

    DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

    Marcel Paa - einfach shoppen

    Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

    Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

    kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

    NEWSLETTER

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten profitieren
    und zusätzlich von drei super Geschenken!