Search
Generic filters
3-Std.-Brot

 

3-Std-Brot Express-Variante

Dieses extrem schmackhafte, aromatische und knusprige 3-Std-Brot ist ratz-fatz hergestellt und schmeckt einfach gigantisch!
4.74 von 71 Bewertungen
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Stockgare 1 Std.
Stückgare 30 Min.
Backdauer ca. 50-55 Min.
Backtemperatur 230-210 Grad Ober/Unterhitze

Zutaten
  

Rezeptmenge: für 1 Brot

    Hauptteig

    • 330 g Wasser 20-25 Grad warm
    • 100 g Vollmilch Raumtemperatur
    • 6 g Backmalz, aktiv (alternativ: Honig)
    • 20 g Sauerteig, aktiv (alternativ: 5 g Frischhefe)
    • 15 g Frischhefe
    • 15 g Salz
    • 480 g Halbweissmehl (Weizenmehl Type 812)
    • 180 g Roggenmehl hell (Roggenmehl Type 610/815)

    Anleitungen
     

    Hauptteig

    • Alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und auf kleiner Stufe beginnen zu kneten. Nach dem Ankneten, nach zirka 2-3 Min., die Geschwindigkeit erhöhen und den Teig bei mittlerer Geschwindigkeit etwa 12-15 Min. weiter kneten.
    • Danach mit der “Fensterprobe” (siehe unten) den Teig prüfen. Wenn der Teig noch klebrig ist und reisst, weiter kneten, bis er gut ist.
    • Den Teig in ein leicht gefettetes grosses - am besten rechteckiges und flaches – Becken legen, mit einem Teigtuch (Gärfolie) zudecken und für 1 Std. bei Raumtemperatur gären lassen.

    Formen

    • Nach der Gärzeit den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und wie folgt rund formen: Den Teig 2-3x über die Arbeitsfläche schleifen, um eine glatte Oberfläche zu erhalten. Dabei den Teig mit den Fingern von einer Seite zur Mitte ziehen und leicht andrücken. Diesen Vorgang reihum wiederholen und den Teig immer wieder in die Mitte falten.
    • Danach den Teig umdrehen (glatte Seite liegt nun oben), die Hände vasenförmig darumlegen und das Teigstück mit leichtem Druck auf der bemehlten Arbeitsplatte drehen. Dabei sollte bei diesem Brot die Unterseite des Teiglings NICHT geschlossen sein.
    • Anschliessend ein Teigtuch grosszügig mit Mehl bestauben und den Teigling mit dem Verschluss nach unten darauf absetzen. Den Teigling ringsum mit dem Teigtuch etwas stützen und nochmals bei Raumtemperatur etwa 30 Min. aufgehen lassen.
    • In der Zwischenzeit den Backofen mit einem BROVN Brotbacktopf oder einem Gusseisentopf mit Deckel auf 230 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

    Backen

    • Nach der Stückgare den Teigling mit dem Verschluss nach oben auf eine leicht bemehlte Brotschaufel absetzen und von da auf die heisse Stahlplatte des BROVN abschieben.
    • Den Teigling für 20 Min. backen, danach die Glaskuppel entfernen, die Temperatur auf 210 Grad reduzieren und das Brot für weitere 30-35 Min., knusprig ausbacken.
    • Nach dem Backen das Brot auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

    Video

    Nutrition*

    Kalorien: 1881kcalKohlenhydrate: 320gEiweiss: 97gFett: 15g

    *Die Nährwert-Informationen beziehen sich auf EINE Einheit des gesamten Rezeptes.

    Haltbarkeit

    In einem Stoffbeutel (oder einem Brotkasten) ca. 3-4 Tage. In Folie eingepackt und tiefgekühlt ca. 2 Monate.

    Fensterprobe

    Wenn Du ein kleines Stück des Teiges dünn auseinanderziehst und durch das „Teigfenster“ eine Zeitung lesen kannst, ist der Teig genügend geknetet und für die Weiterverarbeitung perfekt.

    Brotgrösse

    Grundsätzlich können aus allen meinen Rezepten zu Kleinbrote (Semmel, Brötchen) auch sog. Grossbrote, also Brote (und natürlich auch aus den Grossbroten Brötchen) gebacken werden. Hierzu kann die Backtemperatur so belassen werden, allerdings muss die Backzeit je nach Grösse der Brote angepasst werden. Die untenstehenden Werte sind Richtwerte, jeder Ofen backt wieder anders:

    Als Faustregel gilt:

    Teiggewicht  Minuten Teiggewicht Minuten
    40-200 g 25-30 Min. 300-600 g 30-40 Min.
    600-900 g 40-50 Min. 900-1200 g 50-60 Min.

    Wenn Du auf die Unterseite des Brotes klopfst und es sich „hohl“ anhört, dann ist es fertig gebacken. Wenn es allerdings dumpf klingt, sollte es noch 5-10 Minuten gebacken werden.

    Mehl austauschen

    Du möchtest das im Rezept verwendete Mehl durch ein anderes ersetzen? Beachte hierzu bitte meinen Beitrag zu den Mehltypen.

    Häufig gestellte Fragen

    Auf der Seite „FAQ – Häufig gestellte Fragen“ findest Du eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen der Community von „einfach backen“ – Fragen aus allen verwendeten sozialen Medien und Mails.

    Search
    Generic filters

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepte und zusätzlich von super Geschenken profitieren

    Hello sweety - der Zucker der Zukunft

    Marcel Paa - einfach lernen

    DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

    Marcel Paa - einfach shoppen

    Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

    Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

    kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

    Für alle ausserhalb der Schweiz

    Ich freue mich sehr von dir zu lesen, bei der hohen Anzahl an Kommentaren bitte ich dich um Verständnis, dass ich nicht jede einzelne Frage persönlich beantworten kann – FAQ hier. Ein Blog lebt aber ja vor allem durch den Austausch der Community, viel Spass.

    53 Antworten

    1. Hallo Marcel! Vielen Dank für das schnelle Rezept, habe es heute ausprobiert. Mein Brot ist super knusprig geworden, aber leider ein wenig zu kompakt. An was kann es liegen?
      Wir leben in der USA und haben leider nicht so viel Mehl Sorten zu Auswahl. Hätte ich vielleicht mehr Wasser nehmen müssen oder einfach länger gehen lassen? Würde mich sehr über deine Antwort freuen. Danke, Olga

    2. Habe gerade dieses wunderbare Brot aus dem Ofen geholt. Es hat alles gut funktioniert. Aus Mangel habe ich etwas andere Mehle verwendet. Mal sehen wie die wilde Mischung schmeckt.
      Danke für dieses Rezept.

    3. Eigentlich mag ich keine „schnellen“ Brote, aber dieses Rezept hat mich überzeugt! So eine knusprige Kruste, und geschmackvolle Krume ! Das wird es häufiger geben, wenn es mal wieder „Schnell“ gehen muss ! Vielen Dank !

    4. Merci für die guten Rezepte, ich habe das 3 Stundenbrot ausprobiert. Das Resultat ist sehr gut gelungen mit dem Guseisentopf, sehr gut und mega knusprig.
      Danke Eslbeth

    5. Hallo Marcel
      Brot war spontan alle.😉
      Darum musste auf die schnelle ein neues her.
      Bin auf dein 3stunden Brot gestoßen.
      Beim lesen für gut befunden, also ab an die Mehltüten, die Anka unter Strom gestellt, Backofen angemacht und tada
      3 Stunden später ein tolles Brot heraus gezogen.
      Für auf die schnelle ein wirklich gutes aromatisches Brot.🥰😋

    6. Hallo Marcel

      Ich habe das 12 Stunden Brot einmal gebacken und bin total begeistert. Dank Deiner perfekten Erklärung habe ich ein Brot gebacken wie vom Bäcker!

      Nun habe ich ein Frage. Ich liebe Kerne (Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne e.t.c.) im Brot. Kann ich das beim 12 Stunden + beim 3 Stunden-Brot einfach noch hinzufügen?

      Ich freue mich auf Deine Rückantwort.

      Herzliche Grüsse
      Silvia Stalder

    7. 5 stars
      Ein weiteres geniales Marcel-Paa-Brot – vielen Dank für das tolle Rezept. Ich habe es heute das erste mal gebacken – aber ganz sicherlich nicht das letzte Mal!

    8. Hallo Marcel, ich liebe dieses Rezept, habe Roggenmehl hell durch Ruchmehl ersetzt, die Hefemenge halbiert und die Stockgare auf 3 Std verlängert, dabei immer nach 1 Std gedehnt und gefaltet. Hat ein wunderbares Brot ergaben.

    9. Hallo,
      Immer wieder eine Freude, es knuspert neben mir. Tolles, gelingsicheres Rezept,obwohl ich meinen Sauerteig das letzte Mal vor acht Tagen gefüttert habe.
      Liebe Grüße
      Lisa

    10. Hallo Marcel,
      backe mich so systematisch durch die verschiedenen Brotrezepte. Bisher fast alles auf Anhieb gelungen. Da schnell ein Brot her musste, das Express 👍 super gelungen im Ultra von Tupper

      1. Hallo Marina,
        Mit welcher Temperatur hast du dein Brot gebacken? Ich dachte der Ultra von Tupperware darf nur bei maximal 180 grad und nur in den kalten Backofen gestellt werden, also zusammen mit dem Backofen angeheizt werden.
        Diese ovale Form von deinem Brot gefällt mir 👍

    11. 5 stars
      Das Rezept ist so genial. Lasse es aber meistens länger gehen , morgens die Zubereitung zwischendurch stretchen und falten und gegen Abend wird gebacken. Vielen Dank für die tollen Rezepte. Liebe Grüße Veronika

    12. Hallo Marcel,
      Soeben aus dem Ofen geholt, es knistert und duftet durch die ganze Küche, freue mich schon aufs anschneiden. Bei diesem Rezept hab ich tatsächlich die ganze angegebene Menge an Wasser benötigt, hab das 11/2 fache Rezept genommen.
      1/2 Weizenmehl 1050
      1/2 Weizenmehl 550
      Roggenmehl 997
      Danke für das tolle Rezept.
      Gruß aus dem Schwabenland

    13. 5 stars
      Bei mir gings knapp 3 3/4 Std., etwas längere Stockgare.
      Habe zudem den Roggenmehl anteil auf 90 gr. reduziert und 90 gr. Ruchmehl dazugenommen.

    14. 5 stars
      1 A mit ***** super gelungen das 1. Mal im Brovn ein zusätzliches Erlebnis.
      Hi Marcel vielen Dank,in unserem Nachbarhaus ist eine Bäckerei und aus seiner Backstube kann der Bäcker direkt in meine Küche schauen und auch sehen was dann hier für Brote herauskommen.😄ich freu mich jedenfalls über dieses tolle Ergebnis.

      1. Hallo Brigitta, der Bäcker muss ja richtig neidisch auf deine Brote sein! Hat er noch nicht gefragt, ob du bei ihm arbeiten willst😉 Drin Brot sieht toll aus! 🥰 Liebe Grüße Silke

    15. Hallo Marcel
      Ich bin begeistert, ein tolles Rezept, vor allen Dingen wenn mal nicht so viel Zeit übrig ist und es trotzdem ein selbstgebackenes Brot sein soll. Es schmeckt wunderbar, danke

    16. Wirklich lecker und gelingsicher! Als Sauerteig habe ich Weizen-ASG verwendet, dazu die angegebenen Mehle – himmlisch! „Schnelle“ Rezepte lese ich gerne, lieber schnell ein frisches Brot gebacken als ein altes aufgetaut 😉 Viele Grüße aus Deutschland – Volkmar

    17. Absolutes Lieblingsbrot, wenn’s zeitlich pressiert!
      Würde aber gerne noch Leinsamen mit reingeben. Wie viel wäre sinnvoll und muss ich ihn zuvor einweichen? Wenn ja, mit heißem oder kaltem Wasser und für wie lange, bitte?

      Vielen Dank und liebe Grüße

      Tina

    18. Hallo Marcel
      Soeben aus dem ofen rausgenommen freue mich schon auf’s anschneiden. Sieht schon mal gut aus und Ich kann Mir nur vorstellen das es super gut ist wie allé Ihrer Rezepten. Merci fuer alle Tips merci
      Viele Gruesse aus dem Elsass

    19. Vielen Dank Marcel für das tolle Rezept! Das Brot wurde auf Anhieb ein super Erfolg!
      Hätte nicht gedacht, dass dieses Brot mit relativ viel Hefe und so kurzer Gehzeit so schmackhaft wird!
      Liebe Grüsse
      Thilo

      1. Hallo Marcel,
        Super Rezept. 👍 Brot schmeckt toll, ist schnell gemacht. Bisher habe ich noch nicht experimentiert. Die Kommentare der anderen Hobby Bäcker unterstützen sehr gut. Danke euch dafür.
        Viele Grüße Cecilia

    20. Lieber Marcel, ganz ein super leckeres Brot mit feuchter Krume und sehr knuspriger Kruste.
      Vielen lieben Dank für das coole Express-Rezept.
      Liebe Grüssr Ursula

    21. 5 stars
      Heute vormittag kurzentschlossen gebacken. Da der Backofen anderweitig noch genutzt wurde, kam mein Brot nach etwa 3 1/2 Stunden erst in den Ofen. Es ist am Resultat keinen Nachteil entstanden. Es ist einfach nur lecker, wie eigentlich alles, was aus dem Hause Paa kommt!
      ps.: Im Challenger Gusstopf gebacken, mehr Brot hätte da drin keinen Platz ;o)

      1. 5 stars
        Hallo Brösmeli
        Sehr schön die Struktur auf deinem Brot, hast du die noch eingeschnitten mit einer Klinge ?
        Gruss Max

    22. Tolles Rezept. Ein super leckeres Brot. Sehr gerne noch mehr so schnelle Rezepte. Gerne auch Brote wo ich morgens den Teig ansetze , zur Arbeit kann und dann abends direkt backen.

    23. Hallo Marcel,
      Gerade schaute ich in die leere Brotbox und dachte: „Jetzt ein schnelles Rezept ohne lange Vorbereitungen und Gare, wäre die Rettung“. Und PLING, Nachricht auf dem Handy… „3 Stunden… Express Brot“
      Das kam wirklich wie bestellt. Hab’s gleich gebacken und es wurde richtig gut.
      Danke für den schnellen Support ????
      Grüße, Arne

    24. Hallo Marsel, danke für das tolle Rezept.
      Das Brot schmeckt sehr lecker.
      Würde mich sehr freuen, wenn es mal ofter solche Rezepten gibt. ( gemeint sind „ schnelles Brot)

    25. Hallo Marcel,
      das Brot ist super gelungen: knusprige Kruste und weiche, saftige Krume. Sehr lecker – wir haben es sofort heute Abend zu einem leckeren Nizzasalat gegessen. Morgen verzichten wir zum Frühstück auf Brötchen und werden dieses leckere Brot als Toast essen. Mein Mann wünscht sich aus diesem Teig nun auch Brötchen! ????
      Also, der „Backwahn“ geht weiter!
      Liebe Grüße
      Silke

    26. Wieder ein sehr leckeres Brot. Die Kruste bleibt lange knusprig und das Innere ist sehr saftig. Wird gleich bei Favoriten vorgemerkt.
      Bitte zwischendurch mal Rezept für Express Brote. Danke für die Rezepte.

    27. Hallo Marcel

      Tolles Brot, dies habe ich heute nach Feierabend gleich testen müssen…

      Ist toll gekommen bin schon auf den Geschmack gespannt.

      Beste Grüsse
      Matthias

    28. Musste ich heut Abend nach der Arbeit gleich machen für morgen früh, hab nur leider das falsche Roggenmehl genommen , hab 1150 genommen.
      Wieder ein tolles Rezept, danke .

    29. 5 stars
      Hallo Marcel!
      Tolles Rezept, musste es heut Nachmittag gleich testen. Das Brot schmeckt so lecker und es ist so fluffig. Hatte kein Sauerteig da so hab ich die 20g Hefe und statt des Roggenmehl 550 hab ich das 960 genommen. Wäre toll, wenn es noch mehr schnellere Brot Rezepte von dir geben würde.

      1. Hallo Jenny, wie machst du denn diese tolle Fotomontage? Ich finde es nämlich schade, dass man immer nur ein Foto hochladen kann! Liebe Grüße Silke

    30. 5 stars
      He Marcel,
      Gerade angeschnitten und probiert, für diese Expressvariante sind 5 Sterne wirklich zu wenig. Ein super Ergebnis.Klasse Brot wenn’s mal schnell gehen muss. Mit Roggensauerteig, das Weißmehl gemischt je zur Hälfte 550 und Ruchmehl…1 A Bewertung hier bei uns…was will man mehr..schönes Wochenende wünsche ich dir aus Heidelberg. Grüße

    31. 5 stars
      Weil nichts anderes im Hause war habe ich 550er Weizen-und Roggenvollkornmehl genommen. Mit dem optimistischen Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Jetzt muss es noch abkühlen und dann kann ich endlich probieren.

    32. 5 stars
      Hallo Herr Paa, super Rezept wenn es mal schnell gehen muss, aber man merkt es einfach Geschmacklich. Wir lieben Ihre lange Führung und werden diese bevorzugen.
      Wir haben es im ovalen Gusseisen Topf gebacken.

    33. Hallo Marcel,
      das Rezept klingt super gut und ich finde die Idee für ein Speed-baking-Brot genial !!! Weiter so.
      Vielen Dank dafür (Y)

      Liebe Grüße
      Gabi

      1. 5 stars
        Hallo Marcel
        heute habe ich das erste mal ein Rezept von Dir nach gebacken; das 3 Stunden-Express-Brot, einfach toll, einfache Handhabung, richt super und schmeckt auch so, danke für das tolle Rezept
        Nicole

    34. Hallo Marcel und Team
      Ich würde es sehr begrüßen weitere schnelle Brot-Rezepte zu kennen.
      Liebe Grüße und Danke für all deine tollen Rezepte.
      s Brösmeli

    35. 5 stars
      Hallo Marcel!
      Ein tolles Rezept, das ich auf jeden Fall nachbacken werde! Wäre toll, wenn du noch mehr schnelle Rezepte bringen würdest.
      Gruß Matthias

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Recipe Rating




    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepte und zusätzlich von super Geschenken profitieren

    Hello sweety - der Zucker der Zukunft

    Marcel Paa - einfach lernen

    DIE BACK ACADEMY - Werde Back-Profi

    Marcel Paa - einfach shoppen

    Shop - ALLES WAS DU ZUM BACKEN BRAUCHST

    Homebaker - «Die Mühle des Vertrauens»

    kÄPPELI Küchen-Und Raumdesign

    NEWSLETTER

    Jetzt Newsletter abonnieren von meinen neusten Rezepten, Aktionen und Geschenken profitieren!

    145kAbonnenten
    68kAbonnenten
    31kAbonnenten
    4.7kAbonnenten
    16.4kAbonnenten