· 

Mürbeteig Grundrezepte

Tipps und Tricks mit Video

Meine Mürbeteig Rezepte wie Mailänderliteig, Zuckerteig und Mürbeteig und Tipps zur richtigen Verarbeitung.

Weitere Videos und Rezepte zu Tipps und Tricks


Mailänderliteig

Zutaten:

500 g Butter

500 g Zucker

1000 g Weissmehl (Weizenmehl Type 405)

200 g Eier

1 Prise Salz

Zubereitung:

Die geschmeidige Butter (Zimmertemperatur) mit dem Zucker mischen. Danach Eier und Salz mischen und langsam zur Buttermasse geben. Anschliessend das Mehl daruntermischen. Alles zu einem geschmeidigen Teig zusammenfügen. Den fertigen Teig in Plastik einpacken und bei 2-5 Grad kühl stellen.

Anwendungsbereiche:

Mailänderli, Konfekt, Patisserie

Mürbeteig

Zutaten:

600 g Butter

400 g Zucker

1000 g Weissmehl (Weizenmehl Type 405)

160 g Eier

1 Prise Salz

Zubereitung:

Die geschmeidige Butter (Zimmertemperatur) mit dem Zucker mischen. Danach Eier und Salz mischen und langsam zur Buttermasse geben. Anschliessend das Mehl daruntermischen. Alles zu einem geschmeidigen Teig zusammenfügen. Den fertigen Teig in Plastik einpacken und bei 2-5 Grad kühl stellen.

Anwendungsbereiche:

Spitzbuben, Sablé, Vanillebretzel, mürbe Struktur, Konfekt

Zuckerteig

Zutaten:

400 g Butter

600 g Zucker

1000 g Weissmehl (Weizenmehl Type 405)

240 g Eier

1 Prise Salz

Zubereitung:

Die geschmeidige Butter (Zimmertemperatur) mit dem Zucker mischen. Danach Eier und Salz mischen und langsam zur Buttermasse geben. Anschliessend das Mehl daruntermischen. Alles zu einem geschmeidigen Teig zusammenfügen. Den fertigen Teig in Plastik einpacken und bei 2-5 Grad kühl stellen.

Anwendungsbereiche:

Zum Auslegen von Böden, Charte Struktur, Konfekt

Gut zu wissen

Alle drei Teige gehören in die Kategorie “Süsse Butterteige”.  Der Unterschied besteht im Butter-Zucker-Verhältnis:

  • Mailänderliteig 6:6
  • Zuckerteig 4:6
  • Mürbeteig 6:4.

Die aus einem süssen Butterteig hergestellten Gebäcke (Kekse, Cookies usw.) haben eine Haltbarkeit von ca. 10 bis 15 Tage.

Bezugsquellen

Weitere interessante Links


Kommentar schreiben

Kommentare: 0