· 

Magenbrot selber backen

Rezept mit Video

Magenbrot ist das klassische Gebäck, das auf keiner Schweizer Chilbi fehlen darf. Dieser aromatische und leckere Gewürzkuchen ist sensationell im Geschmack.

Weitere Videos und Rezepte zu Kuchen und Gebäcke


Magenbrot Teig

Zutaten:

150 g Bienenhonig

120 g Zucker

1 Ei

30 g Zucker

80 ml Milch

7 g Hirschhornsalz\Triebsalz

3 Prisen Zimtpulver

7 g Lebkuchengewürz

1/2 Orange, Abrieb

500 g Weissmehl (Weizenmehl Type 405 oder 550)

1 Schuss Kirschwasser (optional)

Magenbrot

Zubereitung: 

Honig mit dem Zucker in einer Pfanne auf max. 50 Grad erwärmen. Dadurch wird der Zucker schön aufgelöst. Danach die Masse in die Küchenmaschine geben und auf kleiner Stufe laufen lassen.

Das Ei mit dem Zucker schaumig aufschlagen und zum Honig in die Küchenmaschine geben. Das Hirschhornsalz in der Milch auflösen und zur Honigmasse geben. Ebenfalls Zimtpulver, Lebkuchengewürz, Orangenabrieb, Mehl und Kirschwasser zur Honigmasse geben. Alles für zirka 5 Minuten zu einem schönen Teig zusammenkneten.

Den Teig in vier Stücke teilen und daraus je einen Strang rollen. Diese Stränge sollten in etwa die Breite des Backbleches haben. Die Stränge auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

Die Teigstränge in Frischhaltefolie einpacken, etwas flach drücken und für mindestens 24 Std. bei Raumtemperatur stehen lassen. (Sorgt für ein intensiveres Aroma und dient der Triebentwicklung)

Backen:

Die Magenbrot Stangen im vorgeheizten Backofenbei 210 Grad Ober-/Unterhitze zirka 15 Min. backen. Danach das Gebäck gut auskühlen lassen.

Fertigstellung Magenbrot

Zutaten:

Gut ausgekühlte Magenbrot Stangen

157 ml Wasser

60 g Bienenhonig

30 g Kakaopulver

575 g Zucker

Zubereitung:

Die Magenbrot Stangen in Stücke zu zirka 1 cm Breite schneiden. Das Wasser mit dem Honig, dem Kakaopulver und dem Zucker in eine Pfanne geben und unter ständigem Rühren aufkochen. Den Sirup noch 3-4 Minuten köcheln lassen, damit er etwas eindicken kann. Etwas vom Sirup in eine separate Schüssel geben und eine Handvoll des geschnittenen Magenbrotes dazugeben. Alles gut mischen, bis das Magenbrot vollständig überzogen ist. Die überzogenen Magenbrote auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und für zirka 3-4 Std. trocknen lassen. Diesen Vorgang wiederholen, bis alle Magenbrot Stücke überzogen sind.

Haltbarkeit:

In gut verschliessbaren Dosen zirka 2-3 Wochen.

Gut zu wissen

Anstelle von Triebsalz/Hirschhornsalz kann auch Backpulver mit dem Mehl vermischt und beigegeben werden. Mit Backpulver bleiben die Lebkuchen bedeutend heller als mit Triebsalz. Auch gehen die Lebkuchen nicht ganz so stark auf.

Die Lebkuchen Gewürzmischung besteht aus 20% Anis, 14% Gewürznelke, 14% Ingwer, 18% Koriander, 9% Muskat, 5% Kardamom und 20% Zimt.

Anstelle von Weissmehl (Halbweissmehl in der Schweiz) können auch zur Hälfte Weissmehl und zur anderen Hälfte Dinkelmehl oder 2/3 Weissmehl und 1/3 Roggenmehl verwendet werden.

Bezugsquellen

Weitere interessante Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 0