· 

Karamell selber herstellen

Rezept mit Video

Ich zeige dir eine einfache und schnelle Variante wie du Karamell für Cremes, Pralinen oder Gebäcke selber herstellen kannst - viel Spass!

Weitere Videos und Rezepte zu Tipps und Tricks


Karamell


Zutaten:

100 g Zucker

120 g Sahne

10 g Honig

1 Vanilleschote

Zubereitung:

Den Zucker und die Sahne in einen Kochtopf geben und aufkochen, bis der Zucker aufgelöst ist. Danach den Honig und die Samen der Vanilleschote dazugeben und gut vermischen.

Eine kleine Schüssel mit Wasser und einen Pinsel bereitstellen. Alles unter ständigem Rühren auf 120 Grad aufkochen. Zwischendurch immer wieder mit dem nassen Pinsel die Pfannen Innenwand abwischen, damit keine Zuckerkristalle entstehen können.

Karamell selber herstellen

Wenn die Temperatur von 120 Grad erreicht ist (mit Haushalt-Thermometer messen), die Pfanne vom Herd nehmen und den Innenrand der Pfanne nochmals mit dem nassen Pinsel abwischen. Danach die Zuckermasse auf eine hitzebeständige Unterlage (z.B. Silpat Backmatte) giessen.

Nach zirka 2 Std. ist der Karamell ausgekühlt. Danach den Karamell mit einem Pizzaschneider (oder einem Ruck-Zuck Teigschneider) beliebig in Streifen und/oder Quadrate schneiden.

Haltbarkeit:

Kühl und trocken gelagert zirka 2 Wochen.

Gut zu wissen

Je heisser der Zucker gekocht wird, um so härter wird der fertige Karamell. Mit etwas heisser gekochtem Zucker können z.B. Pralinen und mit weniger heiss gekochtem Zucker Karamellcremes hergestellt werden.  


Bezugsquellen


Weitere interessante Links


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    HelgaLang (Dienstag, 02 Juni 2020 01:07)

    Hallo Marcel, ich würde mich für eine Karamelsahnecreme als Tortenfüllung interessieren. Dabei muss das Karamell ja flüssiger bleiben. Bei meinem Versuch ist es mir zu hart geworden und ich konnte das Karamell nicht unter die Creme heben. (Wahrscheinlich zu lange und zu heiß gekocht) Bzw. hat sich das Fett von dem Karamell als es kalt geworden ist, getrennt, was nicht sehr schön anzuschauen war. Vielleicht könntest du dir mal eine schöne Tortenfüllung ausdenken und den Herstellungsvorgang genau erklären. Ich danke dir im Voraus und hoffe bei dir zu Hause sind alle gesund, was in Corona Zeiten ja das wichtigste ist ;-)
    Helga