· 

Feigen Schoko Brötchen

Rezept mit Video

Mit diesen köstlichen, energiereichen Feigen Schokobrötchen kannst Du nichts falsch machen - genau die richtige Pausen-Verpflegung!

Weitere Videos und Rezepte zu Brote und Brötchen


Rezeptmenge:

Für 6 Brötchen

Quellstück


Feigen Schoko Brötchen

Zutaten:

200 g Feigen getrocknet

300 g Wasser

 

Zubereitung: 

Zuerst die getrockneten Feigen für 24 Std. im Wasser bei Raumtemperatur einlegen und quellen lassen.

Hauptteig

Zutaten:

Heller Teig

Quellstück

500 g Weissmehl (Weizenmehl Type 550)

1 Ei

40 g Zucker

10 g Frischhefe

50 g Butter, weich

10 g Salz

50 g Weizen Grundsauer (optional)

Dunkler Teig

35 g Kakaopulver

25 g Wasser

 

Zubereitung: 

Als erstes die eingelegten Trockenfrüchte mit dem Wasser pürieren und in die Küchenmaschine geben. Danach alle restlichen Zutaten bis und mit dem Grundsauer dazu geben und mit dem Knethaken auf tiefer Stufe beginnen zu kneten. Nach 4-5 Minuten das Knettempo erhöhen und den Teig bei mittlerer Geschwindigkeit ca. 12-15 Min. (je nach Küchenmaschine) gut auskneten bis er die Fensterprobe besteht. Tipp: falls nach ca. 10 Min. der Teig noch recht flüssig ist, kann es sein, dass Dein Mehl wenig Wasser bindet. Dann einfach noch etwas Mehl dazugeben, bis der Teig die richtige Konsistenz hat.

Danach den Teig halbieren, und die Hälfte zurück in die Küchenmaschine geben. Das Kakaopulver und das Wasser zum Teig in die Küchenmaschine geben und auf kleiner Stufe alles streifenfrei vermischen.

Anschliessend für beide Teige je ein grosses, rechteckiges und flaches Becken aus Kunststoff mit neutralem Öl (z.B. Olivenöl) ausfetten, die Teige hineinlegen und etwas flach drücken. Danach die Teige mit einem Teigtuch oder mit Frischhaltefolie zudecken und für 90-120 Min. bei Raumtemperatur aufgehen lassen.

Gut zu wissen

Frischhefe

Als Alternative zur Backhefe (Frischhefe) kann auch Trockenhefe (Pulver) oder flüssige Hefe verwendet werden. (Dosierung gemäss Anleitung auf der Verpackung).

Fensterprobe 

Wenn du ein kleines Stück des Teiges dünn auseinanderziehst und durch das „Teigfenster" eine Zeitung lesen kannst, ist der Teig genügend geknetet und gut.

Trockenfrüchte

Wenn Du keine Feigen magst, kannst Du problemlos eine getrocknete Frucht Deiner Wahl nehmen.


Formen

Nach der Gärzeit den hellen Teig aus dem Becken auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche stürzen und in Stücke zu je 100 g portionieren. Danach die Teiglinge schonend auf einer unbemehlten Arbeitsfläche zu gleichmässigen Kugeln formen und mit dem Verschluss nach unten auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche absetzen.

Anschliessend den dunklen Teig aus dem Becken auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche stürzen, leicht flach drücken und etwas bemehlen. Den Teig rechteckig auf  zirka 30x40 cm ausrollen und zwischendurch immer wieder etwas lockern, damit er nicht an der Arbeitsfläche klebt. 

Danach den Teig am besten mit einem Pizzaroller in 6 gleich grosse Stücke schneiden. Anschliessend die hellen Teigkugeln mit dem dunklen Teig einpacken. Hierzu kannst Du den dunklen Teig auf die helle Kugel legen und den Rest nach unten ziehen und die Kugel einpacken.  Wichtig ist, dass die Kugeln sauber verschlossen sind und nach dem Einpacken nochmals rund geformt werden.

Danach ein Backblech – falls vorhanden ein Lochblech – mit neutralem Öl einpinseln, die Teiglinge mit genügend Abstand darauf absetzen und leicht flach drücken. Die Teiglinge mit einem Teigtuch zudecken und nochmals für 40-50 Min. bei Raumtemperatur gären lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen mit einer feuerfesten Schüssel in der unteren Hälfte des Ofens auf 230 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

Backen

Vor dem Backen die Teiglinge mit einer Schere mit vier Schnitten übers Kreuz einschneiden. 

Die Feigen Brötchen in den auf 230 Grad Ober/Unterhitze vorgeheizten Ofen geben und in die feuerfeste Schüssel zirka 5 dl Wasser für den Dampf giessen. Die Ofentüre sofort schliessen und die Brötchen für etwa 15 Min. backen.

Nach 15 Min. die Schüssel mit dem Wasser aus dem Ofen nehmen, die Ofentemperatur auf 190 Grad reduzieren und Schokoladen Brötchen für weitere 5-10 Minuten goldbraun ausbacken.

Haltbarkeit

In einem Stoffbeutel (oder einem Brotkasten) ca. 3-4 Tage. In Folie eingepackt und tiefgekühlt ca. 2 Monate.

Du möchtest das im Rezept verwendete Mehl durch ein anderes ersetzen? Beachte hierzu bitte meinen Beitrag zu den Mehltypen.

Bezugsquellen

Weitere interessante Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Heike (Sonntag, 10 Mai 2020 21:30)

    Hallo Marcel, ich freue mich immer wieder mit welcher Begeisterung Du Dein Handwerk erklärst. Die Feigen-Schoko-Brötchen habe ich gleich nachgebacken. Zum Kakaopulver habe ich Rum statt Wasser gegeben. �
    Optisch waren sie nicht ganz perfekt, aber geschmacklich super.
    Vielen Dank für das tolle Rezept.
    Liebe Grüße aus Deutschland