· 

Express Semmel

Rezept mit Video

Diese knusprigen und leckeren Semmel sind ratz-fatz hergestellt und genau das richtige, wenn Du mal schnell frische Brötchen haben möchtest.

Weitere Videos und Rezepte zu Brote und Brötchen


Semmelteig

Rezeptmenge:

Für 8-10 Semmel

Zutaten:

430 g Weissmehl (Weizenmehl Type 550)

260 g Wasser, handwarm

8 g Salz

4 g Malzextrakt, aktiv (Alternativ: Honig)

15 - 20 g Frischhefe

60 g Weizen Grundsauer (Alternativ: 20 g Frischhefe))

Express Semmel

Zubereitung: 

Alle Zutaten - mit dem Wasser beginnend in die Küchenmaschine geben und für 2-3 Min. auf kleiner Stufe ankneten. Danach die Geschwindigkeit der Küchenmaschine erhöhen und den Teig für weitere 12-13 Min. kneten bis er die Fensterprobe besteht. Anschliessend den Teig locker zu einer Kugel formen und zurück in die Küchenmaschine geben. Den Teig mit einem Teigtuch oder Frischhaltefolie zudecken und für 30 Min. bei Raumtemperatur ruhen lassen.

Formen

Nach der Gärzeit den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche und in 10 gleich grosse Stücke (80-85 g schwer) teilen. Die Teiglinge mit der Hand auf einer unbemehlten Arbeitsfläche zu gleichmässig grossen runden Kugeln formen. 

Anschliessend die Teig-Kugel leicht länglich rollen und auf ein leicht gefettetes Backblech (Lochblech) absetzen. Danach die Teiglinge mit einem Teigtuch zudecken und für zirka 30 Min. bei Raumtemperatur ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen mit einer feuerfesten Schüssel (mit Lavasteinen) auf 220 Grad Ober-\Unterhitze vorheizen. 

5 Min. vor Ablauf der Gärzeit, das Teigtuch von den Teiglingen entfernen und die Teiglinge offen gären lassen. Dadurch wird die Oberfläche leicht verhautet und die Teiglinge lassen sich im Anschluss bedeutend besser einschneiden.

Backen

Nach der Gärzeit die Semmel mit einem scharfen Messer (Pariserbrotklinge) einmal längs mit etwa einem 45 Grad Winkel einschneiden. 

Danach das Blech mit den Teiglingen in den auf 220 Grad Ober-\Unterhitze vorgeheizten Backofen schieben und in die feuerfeste Schüssel etwa 5 dl Wasser geben. Die Ofentüre sofort schliessen und die Semmel für etwa 10 Min. backen. 

Danach die Schüssel Wasser aus dem Ofen nehmen. Die Temperatur auf 190 Grad Ober-\Unterhitze senken und die Brötchen für weitere 5-10 Min. knusprig ausbacken. Nach dem Backen die Brötchen gut auskühlen lassen.

Haltbarkeit

In einem Stoffbeutel (oder einem Brotkasten) ca. 3-4 Tage. In Folie eingepackt und tiefgekühlt ca. 2 Monate.

Gut zu wissen

Backmalz

fördert den Trieb des Gebäckes und verleiht ihm eine schöne Farbe. Es verbessert die Struktur der Krume und ist auch für eine knusprigere Kruste des Gebäckes verantwortlich. Wer kein Backmalz einsetzen möchte, lässt dieses einfach weg. Hier müssen dann allerdings kleine Abstriche (Gebäck Volumen, Farbe, Geschmack und Geruch) in Kauf genommen werden.

Frischhefe 

Als Alternative kann auch Trockenhefe (Pulver) oder Flüssighefe verwendet werden. Dosierung gemäss Packungsanleitung.

Fensterprobe 

Wenn du ein kleines Stück des Teiges dünn auseinander ziehst und durch das „Teigfenster" eine Zeitung lesen kannst, ist der Teig genügend geknetet und bereit für die Gare.

Teiglinge einschneiden

Wie man Brotteiglinge richtig einschneidet und worauf dabei zu achten ist, findest Du in diesem Video: „Meine Tipps zur Schnitt-Technik und Backvorbereitung bei Brot und Brötchen

Brotgrösse

Grundsätzlich können aus allen meinen Rezepten zu Kleinbrote (Semmel, Brötchen) auch sog. Grossbrote, also Brote (und natürlich auch aus den Grossbroten Brötchen) gebacken werden. Hierzu kann die Backtemperatur so belassen werden, allerdings muss die Backzeit je nach Grösse der Brote angepasst werden. Die untenstehenden Werte sind Richtwerte, jeder Ofen backt wieder anders:

Teiggewicht

 40-200 g

600-900 g

Backdauer

25-30 Min.

40-50 Min.

Teiggewicht

300-600 g

900-1200 g

Backdauer

30-40 Min.

50-60 Min.


Wenn Du auf die Unterseite des Brotes klopfst und es sich „hohl“ anhört, dann ist es fertig gebacken. Wenn es allerdings dumpf klingt, sollte es noch 5-10 Minuten gebacken werden.

Du möchtest das im Rezept verwendete Mehl durch ein anderes ersetzen? Beachte hierzu bitte meinen Beitrag zu den Mehltypen.

Bezugsquellen

Weitere interessante Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Elsbeth (Montag, 20 Juli 2020 11:09)

    Hallo Marcel
    Eine Frage zu diesem Rezept. Was mache ich, wenn ich kein Grundsauer habe?
    Herzliche Grüsse
    Elsbeth

  • #2

    Marcel Paa (Montag, 20 Juli 2020 15:28)

    Das würde ich 20 g Hefe einsetzen.

  • #3

    Heike Streit (Dienstag, 21 Juli 2020 09:15)

    Ich würde gerne einen Teil des Mehles durch Vollkorn ersetzen. Wie gehe ich dann.mit der Wassermenge um?

  • #4

    Feldmann Rolf (Dienstag, 21 Juli 2020 16:33)

    Hallo Marcel,
    wo bekomme ich die Lavasteine her bzw. haben Sie die Lavasteine her?

  • #5

    Ute (Mittwoch, 22 Juli 2020 22:07)

    Sehr leckere Semmel. Innen weich und aussen richtig knusprig. Habe dem Teig etwas mehr Zeit zum Gären gegeben.

  • #6

    Sylvia (Mittwoch, 22 Juli 2020 22:11)

    Hallo Marcel
    Die Semmeln haben keinen schönen Glanz.
    Was habe ich falsch gemacht?

  • #7

    Marcel Paa (Donnerstag, 23 Juli 2020 04:27)

    Meistens wurde zuwenig Dampf in den Ofen gegeben.