· 

Erdbeer Crumble Tarte

Rezept mit Video

Diese leckere und raffinierte Erdbeer Crumble Tarte ist ratz-fatz hergestellt und Du kannst erst noch die etwas weniger schönen Erdbeeren verwerten.

Weitere Videos und Rezepte zu Kuchen und Gebäcke



Rezeptmenge:

Für 1 Kuchen mit 24 cm Durchmesser, 3 cm hoch

Du benötigst einen kleineren oder grösseren Torten Boden? Kein Problem – hier findest Du eine Anleitung wie Du das Rezept einfach umrechnen kannst >>> Tortengrösse und Rezeptmenge berechnen

Streusel, Crumble

Zutaten:

250 g Weissmehl (Weizenmehl Type 405\550)

etwas Zimt

120 g Zucker

125 g Butter

1 Vanilleschote

Zubereitung: 

Das Mehl mit dem Zimt, dem Zucker, der Butter und dem Samen einer Vanilleschote auf die Arbeitsfläche geben und mit den Händen zu einem Teig zusammenmischen. Danach den Teig mit den Händen etwas verreiben, so dass Streusel entstehen. Diese Streusel in eine Schüssel geben und bis zur Weiterverendung zur Seite stellen.

Rührteig

Tipp: Butter und Eier bereits am Vorabend aus dem Kühlschrank nehmen, damit diese bei der Verwendung Raumtemperatur haben.

Zutaten:

120 g Butter, weich

90 g Zucker

etwas Zitronenabrieb

45 g Mandeln, gemahlen & geschält

65 g Pistazien, gehackt

3 Eier

80 g Weissmehl (Weizenmehl Type 405\550)

 

Erdbeer Crumble Tarte

Zubereitung: 

Die weiche Butter mit dem Zucker und dem Zitronenabrieb in eine grosse Schüssel geben und durchmischen. Danach die Mandeln, die gehackten Pistazien und die Eier dazugeben und alles zusammen glattrühren. Zum Schluss noch das Mehl unter die Masse heben.

Erdbeerfüllung

Zutaten:

450 g Erdbeeren

120 g Zucker

60 g Maisstärke

Zubereitung:

Die Erdbeeren waschen, rüsten und mit einem Pürierstab gut pürieren. Danach die pürierten Erdbeeren mit dem Zucker und der Maisstärke in einen Kochtopf geben. Anschliessend alles klumpenfrei verrühren und dann auf dem Kochherd unter ständigem Rühren einmal aufkochen bis die Masse schön bindet bzw. eindickt 

Fertigstellung Erdbeer Crumble Tarte

Den Backofen auf 190 Grad Umluft vorheizen.

Einen Tortenring mit 24 cm Durchmesser und 3 cm Höhe auf ein mit Backpapier belegtes Blech stellen und etwa einen Drittel der vorbereiteten Streusel hineingeben.

Die Crumle schön gleichmässig auf dem Boden verteilen so dass er vollständig bedeckt ist. Anschliessend die Crumbles mit einem Glasboden gut andrücken.

Danach den Boden vollständig mit vorbereiteten Rührteig bedecken und mit einer Teigkarte schön gleichmässig verteilen. Dabei die Masse mit der Teigkarten leicht an den Rand ausstreichen, so dass mittig eine kleine Delle entsteht.

Die vorbereitete Erdbeermasse auf den Rührteig geben und gelichmässig verteilen. Anschliessend die restlichen Streusel\Crumbles auf dem Kuchen gleichmässig verteilen.

Backen:

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad Umluft für zirka 40 Min. backen. Tipp: Falls Du unsicher bist, ob der Kuchen fertig gebacken ist, kannst Du mit einem Einstich-Thermometer die Kerntemperatur messen: diese sollte zwischen 85 und 90 Grad sein.

Nach dem Backen den Kuchen gut auskühlen lassen und erst dann ausformen. Dazu mit einem Messer mit glatter Klinge vorsichtig am Backring nachschneiden und diesen dann weg heben. Danach den Kuchen noch leicht mit Puderzucker stauben.

Gut zu wissen

Nüsse

Die verwendeten Mandeln und Pistazien lassen sich problemlos durch Haselnüsse ersetzen.

Backring

Du hast keinen Tortenring\Backring? Kein Problem – da kannst den Kuchen auch ganz gut in einer Springform backen.

Stop Foodwaste:

Im Sinne von STOP FOODWASTE kannst Du mit der ausgekratzten Vanilleschote selber Vanillezucker herstellen :-) >>> hier findest Du den entsprechenden Beitrag "Vanillezucker selber machen"

Bezugsquellen

für Deutschland & Oesterreich:


Weitere interessante Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 15
  • #1

    Alexander (Mittwoch, 17 Juni 2020 19:31)

    Ich bin zwar kein begeisterter Tortenbäcker sondern Brotbäcker, aber trotzdem: Daumen hoch! Vielen Dank für das Rezept, Marcel!

  • #2

    Adeline (Donnerstag, 18 Juni 2020 11:35)

    Kann man die Pistazien ganz weglassen ohne Ersatz?

  • #3

    Ursula (Donnerstag, 18 Juni 2020 18:02)

    Ich habe den Kuchen heute gleich ausprobiert, schmeckt sehr gut und ist so knusprig. Danke viel mal für das Rezept.

  • #4

    Christian (Freitag, 19 Juni 2020 08:22)

    Ein fantastisches Rezept. Vielen Dank dafür! Der Kuchen kommt ins Repertoire.

  • #5

    Team Marcel Paa (Freitag, 19 Juni 2020 09:43)

    Hallo Adeline
    Ja Du kannst die Pistazien auch weglassen, dann wür ich aber den Mandelanteil entsprechend erhöhen :-)

  • #6

    Veronika (Freitag, 19 Juni 2020 19:34)

    Hallo Marcel
    Die Erbeer Crumble Tarte ist mir auf Anhieb gelungen, vielen Dank für diese Kreation. Vor ein paar Wochen habe ich zufällig deine Webseite entdeckt. Seither lernte ich schon von dir, vielen Dank für deine Rezepte und Videos, sie sind didaktisch und strukturell sehr gut gestalted. Es ist eine Freude, dass bis jetzt alles gelungen ist, was ich nachgebacken habe. Manchmal muss ich wegen deinem Schweizer Hochdeutsch schmunzeln, es ist sehr sympatisch.
    Ich backe seit Jahrzehnten das eigene Brot, vor allem Vollkorn Brote, meist mit Schrot und vewende einen flüssigen Sauerteig Starter, den ich seit Jahren wöchentlich mit Kartoffelwasser nähre, er wird immer besser.
    Ich bin auch Schweizerin und lebe seit bald 20 Jahren in Spanien; hier bekomme die meisten Mehle, auch viele ‘Werkzeuge’ nicht. Gibt es eine Möglichkeit, dass du mir Sachen aus deinem Shop nach Spanien lieferst? Natürlich mit Verrechnung der Versand Kosten.
    Nochmals vielen Dank für deine wertvolle Arbeit.

  • #7

    Marcel (Samstag, 20 Juni 2020 06:55)

    Hallo Veronika
    Herzlichen Dank, ab Juli sollte der Versand Europaweit möglich sein.

    LG Marcel

  • #8

    Ladina (Samstag, 20 Juni 2020 18:17)

    Lieber Marcel
    10x Bravo von der Familie.
    Gestern habe ich den Kuchen nach deinem Rezept nachgebacken und heute hatten wir es zum Zvieri. Alle waren begeistert, crunchy und doch saftig. Vielen Dank für das tolle und einfach Rezept.

  • #9

    Heike (Montag, 22 Juni 2020 23:05)

    Ich habe den Kuchen nachgebacken und für die Füllung die Hälfte der Erdbeeren durch Rhabarber ersetzt. Anstelle von Maisstärke habe ich Puddingspulver genommen. Soweit, war alles gut. Nur beim Einfüllen der heißen Fruchtmasse wurde der Rührteig weich und stieg hoch. Das irritierte mich, denn im Video sah das nicht so aus.
    Das Rezept ging schnell, die Fruchtmasse war mir etwas zu fest und es wird nicht mein Lieblingsrezept werden, auch wenn die Nachbarn es gelobt haben.

  • #10

    Andrea (Samstag, 27 Juni 2020 13:12)

    Ein etwas "Anderer" Erdbeerkuchen. Schön fruchtig und durch die Streusel und gehackten Nūsse super crunchy. Ein Kuchen mit Suchtpotenial, einfach in der Herstellung und megalecker. Vielen Dank für die tolle Idee.

  • #11

    Patricia (Sonntag, 28 Juni 2020 12:56)

    Hallo Marcel
    Kann man auch andere Früchte benutzen? Wenn ja sollte man den Zucker und/oder Maisstärke anpassen?

  • #12

    Marcel Paa (Sonntag, 28 Juni 2020 17:50)

    Hallo Patricia

    Ja genau so machen wie du das Vorschlägst.

  • #13

    Céline (Sonntag, 28 Juni 2020 19:23)

    Der Kuchen sah gut aus, aber die Erdbeerfüllung war nicht so gut, für meinen Geschmack war sie zu fest.

  • #14

    Simone Penz (Samstag, 04 Juli 2020 21:44)

    Lieber Marcel,
    danke für das tolle Rezept :) , meine Familie ist ganz begeistert, unser neuer Lieblingskuchen :)

  • #15

    Simone Penz (Samstag, 04 Juli 2020 21:48)

    Wer Erdbeeren nicht so mag, kann auch andere Früchte verwenden, habe es mit Stachelbeeren aus unserem Garten und heute mit Marillen gemacht, einfach Früchte etwas einkochen und mit etwas Stärke binden, schmeckt sehr, sehr lecker ;)