· 

Orangengipfel aus Blätterteig

Rezept mit Video

Diese fruchtigen Orangengipfel aus selbstgemachtem Blätterteig haben ein grosses Suchpotenzial.

Weitere Videos und Rezepte zu Brote und Brötchen


Blätterteig


Rezeptmenge:

Für 8 Stück

Zutaten:

500 g Weissmehl (Weizenmehl Type 405 oder 550)

200 g Butter

250 g Wasser, kalt

12 g Salz

200 g Butter, kalt zum Eintourieren

Zubereitung:

Mehl und Butter in die Küchenmaschine geben. Danach das Ganze zirka 5-10 Min. gut verreiben. Das Salz zum Wasser geben und auflösen. Das zweite Stück Butter längs halbieren und die zwei Stücke nebeneinanderlegen. Das Wasser in die Mehl-Butter-Mischung geben. Nur noch kurz zu einem Teig mischen (nicht kneten).

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, den Teig darauf legen und zu einer Kugel formen. Dann kreuzweise einschneiden. Die entstandenen Ecken ausziehen und ein Kreuz ausrollen. Die vorbereitete Butter in die Mitte des Kreuzes legen und vollständig mit dem Teig einpacken.

Orangengipfel aus Blätterteig

Tourieren: 

Den Teig mit dem Rollholz gleichmässig flachdrücken/schlagen. Anschliessend den Teig zu einem Rechteck von ca. 3 mm Dicke auswallen. Dem Teig eine doppelte Tour geben. Das heisst, die beiden Enden der Längsseite in die Mitte des Teiges umlegen. Danach dieses Stück nochmals in der Mitte übereinanderlegen. Anschliessend den Teig in Frischhaltefolie packen für mindestens 1 Std. kühl stellen.

Danach den Teig erneut ausrollen (in die andere Richtung als beim ersten Mal). Anschliessend die zweite Tour geben, wie beim ersten Mal. Dann diesen Vorgang wiederholen. Anschliessend den Teig wieder in Frischhaltefolie packen und für mindestens 1 Std. kühl stellen.

Dann den Teig erneut ca. 3 mm dick ausrollen (in die andere Richtung wie beim letzten Mal). Anschliessend die vierte Tour geben wie beim letzten Mal (Total 4 x eine doppelte Tour geben). Den Teig wiederum in Frischhaltefolie packen und über Nacht kühl stellen.

Gut zu wissen

Beim Tourieren wird der Teig mehrmals ausgerollt und wieder zusammengelegt. Dadurch wird der Fettstoff gleichmässig als hauchdünne Plättchen im Teig verteilt. Überall dort, wo Fettplättchen eingelagert sind, entstehen beim Backen Dampfblasen, welche das Gebäck auftreiben. Zwischen den einzelnen Tour den Blättenerteig immer kühl stellen. Schonend, gleichmässig und vorsichtig Tourieren.

Orangen Curd

Zutaten:

2 Orangen (45 g)

130 g Zucker

3 Eier

40 g Weizenstärke

40 g Butter, Raumtemperatur

Zubereitung:

Den Saft einer Orange mit dem Zucker kurz aufkochen. In der Zwischenzeit der Saft der zweiten Orange in eine Schüssel pressen. Anschliessend 3 Eier und die Stärke zum Orangensaft geben, gut verrühren und zum aufgekochten Orangensaft geben. Das Ganze unter ständigem Rühren nochmals aufkochen, bis es schön bindet. Zum Schluss die Butter unter die gebundene Masse heben und mit einer Folie (direkt auf der Curd) zudecken und 3-4 Std. kühl stellen.

Fertigstellung der Orangengipfel

Zutaten:

Blätterteig

Orangen Curd

50 g Eier (1 Stück)

1 Prise Salz

2 Prisen Zucker

 

Zubereitung:

Den gut gekühlten Blätterteig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche rechteckig und ca. 3 mm dick ausrollen. Den Teig auf der Arbeitsfläche leicht auflockern, mit einem Pizzaschneider einen grossen Kreis ausschneiden (wie eine Pizza) und in 8 gleich grosse Stücke aufteilen.

Zwischenzeitlich  den Backofen auf 190 Grad Umluft vorheizen.

Etwas Orangen Curd auf den hinteren, breiten Teil der Teigstücke streichen. Danach ein Ei mit dem Salz und dem Zucker aufschlagen und mit einem Pinsel die Kanten damit einstreichen. Die eingestrichenen Teiglinge von der breiten Seite her satt einrollen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit dem aufgeschlagenen Ei bestreichen.

Backen:

Die Gipfel im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad Umluft zirka 15-20 Min. backen.

Nach dem Backen die Orangengipfel auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen, mit etwas aufgelöster Schokolade filieren und mit ein paar Orangen-Zesten garnieren.

Bezugsquellen

Weitere interessante Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 0