· 

Aprikosen Cheese Cake

Rezept mit Video

Eine wirklich edle Variante ist dieser fruchtige Aprikosen Cheese Cake. Mit selbstgemachter Aprikosenmarmelade einfach ein Traum!

Weitere Videos und Rezepte zu Torten und Patisserie


Rezeptmenge: 

Für einen Tortenring mit 24 cm Durchmesser, 3 cm hoch

Du benötigst einen kleineren oder grösseren Torten Boden? Kein Problem – hier findest Du eine Anleitung wie Du das Rezept einfach umrechnen kannst >>> Tortengrösse und Rezeptmenge berechnen

Mürbeteig


Zutaten:

150 g Butter, kalt

250 g Weissmehl (Weizenmehl Type 405)

40 g Mandeln, gemahlen & geschält (alternativ: Haselnüsse)

1 Ei

1 Prise Salz

60 g Zucker

Zum Bestreichen:

65 g Aprikosenmarmelade

Zubereitung:

Das Mehl auf die Arbeitsfläche geben und mit den Händen in der Mitte eine Mulde formen. Danach alle restlichen Zutaten in die Mulde geben und alles zusammen mit den Händen zu einem Teig kneten. 

Anschliessend die Arbeitsfläche grosszügig bemehlen und den Teig auf etwa 3 mm gleichmässig ausrollen. Dabei den Teig immer wieder etwas lockern, damit er nicht an der Arbeitsplatte klebt.

Aprikosen Cheese Cake

Danach den Teig in einen Backring auf einem mit Backpapier belegten Blech legen. Den Backring vollständig mit dem Teig auslegen und den überschüssigen Teig mit einem Messer entfernen. Den Boden grosszügig mit einem Teigstupfer oder einer Gabel stupfen, d.h. Löcher einstechen. Dadurch wird verhindert, dass der Boden während dem Backen Blasen wirft.

Anschliessend den gestupften Teigboden gleichmässig mit Aprikosenmarmelade bestreichen.

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. 

Cheese Cake Masse

Zutaten:

100 g Mascarpone

100 g Zucker

15 g Maisstärke

45 g Vollmilch

1 Vanilleschote

375 g Magerquark

3 Eier

Etwas Orangenabrieb

Zubereitung:

Die Mascarpone in eine grosse Schüssel geben und mit einem Handschneebesen aufschlagen.

Danach den Zucker, die Maisstärke und die Milch dazugeben und alles klumpenfrei verrühren. Anschliessend die Samen einer Vanilleschote dazugeben und nochmals alles gut verrühren.

Den Magerquark, die Eier und etwas Orangenabrieb ebenfalls zur Masse geben und alles glattrühren. Die Masse in den vorbereiteten Tortenring bzw. den Mürbeteigboden giessen.

Backen

Den Cheese Cake im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft für etwa 30 Min. backen. In der Zwischenzeit die Creme Fraiche vorbereiten.

Fertigstellung Aprikosen Cheese Cake

Weitere Zutaten:

180 g Creme Fraiche

60 g Aprikosenmarmelade

Zubereitung:

Die Aprikosenmarmelade zur Creme Fraiche geben und beides zusammen gut verrühren. 

Den gebackenen Kuchen etwa 5-10 Min. auskühlen lassen und dann den Backring entfernen.

Anschliessend den Kuchen gleichmässig mit der der Aprikosen-Creme Fraiche bestreichen. Dann etwas Aprikosenmarmelade in einen Spritzbeutel geben damit den Aprikosen Cheese Cake nach Lust und Laune dekorieren. 

Den Backring wieder um den Kuchen legen und den Kuchen nochmals für etwa 10 Min. in den 180 Grad heissen Backofen schieben.

Nach dem Backen den Kuchen gut auskühlen lassen, und danach - im Sommer im Kühlschrank und im Winter bei Raumtemperatur - 12-24 Std. durchziehen lassen.

Gut zu wissen

Im Sinne von STOP FOODWASTE kannst Du mit der ausgekratzten Vanilleschote selber Vanillezucker herstellen :-) >>> hier findest Du den entsprechenden Beitrag "Vanillezucker selber machen"

Bezugsquellen

für Deutschland & Oesterreich:


Weitere interessante Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Robert Schüller (Montag, 27 Juli 2020 14:35)

    Hallo Marcel,

    im obigen Text zum Rezept steht "Mit regionalen Aprikosen ein Traum". Dadurch hatte ich die Erwartung, dass bei diesem Kuchen reife Aprikosen verwandt werden, diese fehlten aber in deinem Rezept. Also habe ich mir das Video angeschaut und wurde bestätigt, dass ausschließlich Aprikosenmarmelade benutzt wurde.

    Trotzdem, nachgebacken wird.

    Viele Grüße, Robert

  • #2

    Marcel Paa (Montag, 27 Juli 2020)

    Hallo Robert

    Ja stimmt ist etwas verwirrend, aktuell verwenden wir für die Marmelade regionale 3. Klasse Aprikosen. Super im Geschmack, aber zu wenig schön für den Verkauf im Supermarkt.

  • #3

    Robert Ortlieb (Mittwoch, 29 Juli 2020 10:29)

    Habe eine 32 er Tarteform 3 cm hoch genommen, so hatte ich keinerlei Mürbeteigreste.
    Mit der höhe der Masse passt es auch.
    Sehr lecker !

  • #4

    Lisa (Mittwoch, 29 Juli 2020 16:06)

    Hallo Marcel,
    habe heute direkt das Topping deines Käsekuchens übernommen ( als Basis habe ich mein altbewährtes Cheesecake Rezept - mit Vollmilchquark und Créme fraîche - genommen) mit Lemoncurd. Es ist perfekt geworden!! Danke
    Lisa