· 

Amarula Traum - Food Adventskalender 2019

Rezept mit Video

Bei diesem Amarula Traum ist der Name Programm: ein edles und köstliches Patisserie zu Weihnachten.

Weitere Videos und Rezepte zu Torten und Patisserie


Inhalt Amarula Traumset


1 Silikonform mit ausgestochenen Sternen

1 TransferFolie

1 Fondant Cutter

1 Rezeptbüchlein

1 Einwegspritzbeutel

1 Amarula Creme Likör

200 g Kuvertüre

1 Brownies Backmischung (wird in meinem Rezept nicht verwendet)

Mandel Schokoladen Biskuit

Amarula Traum

Zutaten:

4 Eigelbe

180 g Zucker

5 grosse Eier

1 Prise Salz

1/2 Zitrone, Abrieb

180 g Marzipan Rohmasse oder Mandelmasse

20 g Kakaopulver

180 g Weissmehl (Weizenmehl Type 405)

50 g Butter, flüssig

Zubereitung:

Eigelb, Zucker, Eier, Salz und Zitronenabrieb unter ständigem Rühren kurz auf ca. 40 Grad erwärmen (Zucker löst sich besser auf). Danach Marzipan beigeben und die Masse schaumig schlagen. Kakaopulver und Mehl mischen, absieben und vorsichtig unter die Masse ziehen. Danach noch die flüssige Butter vorsichtig unter die Masse ziehen. Die fertige Masse in die Form füllen.

Backen:

Den Biskuitboden im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft zirka 1 Stunde und 10 Minuten backen.



Dekoration

Zutaten:

70 g Kuvertüre

130 g Kuvertüre, aufgelöst

Zubereitung: 

Zuerst 70 g Kuvertüre hacken und die restliche Kuvertüre über einem Wasserbad auflösen. Danach die gehackte Kuvertüre zur aufgelösten geben, auflösen lassen und so auf 33 Grad temperieren (Impfmethode des Temperieren). 

Eine Marmorplatte (oder andere kalte Unterlage) mit einem Lappen leicht befeuchten und dann die Transferfolie darauf legen. Mit einer Teigkarte leicht darüber fahren, damit die Folie nicht verrutschen kann.

Anschliessend die Silikonmatte auf die Folie legen und mit der flüssigen, temperieren Kuvertüre begiessen. Dann die Kuvertüre mit einer Winkelpalette glatt streichen und die überschüssige Kuvertüre abziehen. 

Danach die Folie mit der Silikonmatte auf einen Tortenretter legen und für 5-10 Min. in den Kühlschrank stellen.

Danach die Arbeitsplatte nochmals mit einem Lappen leicht befeuchten und die restliche Transferfolie darauf legen und mit einer Teigkarte wieder darüber fahren. Etwas temperierte Kuvertüre darauf geben und mit einer Winkelpalette hauchdünn ausstreichen. Dann eine Folie auf die Kuvertüre legen und mit dem Cutter 1 cm breite Streifen schneiden. Anschliessend diese Kuvertüreplatte auf ein Rollholz aufrollen und die Kuvertüre gut anziehen\antrocknen lassen.

Die Sterne aus dem Kühlschrank nehmen und vorsichtig aus der Silikonform lösen. 

Amarula Creme

Zutaten:

4 g Gelatine

130 g Mascarpone

25 g Zucker

70 g Magerquark

30 g Sahne

30 g Amarula Creme Likör

Zubereitung:

Zuerst die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Danach Mascarpone, Zucker, Magerquark, Sahne und Amarula Creme Likör in eine grosse Schüssel geben und alles klumpenfrei verrühren.

Danach die eingeweichte Gelatine gut ausdrücken, in einen Kochtopf geben und kurz auf dem Kochherd auflösen. Anschliessend die aufgelöste Gelatine unter die restliche Creme geben, darunter mischen und gut verrühren. 

Eine Silikonform mit 6 Vertiefungen bzw. Halbkugeln auf einen Tortenretter legen. Danach die Creme in einen Spritzbeutel geben und damit die Halbkugeln füllen. Die Silikonform ein paar Mal auf die Arbeitsfläche klopfen, um die Hohlräume zu schliessen.

Aus dem gut ausgekühlten Mandel Schokoladen Boden eine Lage mit ca. 1.5 cm ausschneiden und daraus Kreise – die etwas kleiner sind als die Silikonform – ausstechen. Danach je einen Biskuitkreis auf die Creme legen und andrücken bis die Creme am Rand bündig hochkommt. Anschliessend die ganze Silikonform für 2-3 Std. in den Tiefkühler stellen.

Fertigstellung Amarula Traum

Nach 2-3 Std. im Tiefkühler die Amarula Halbkugeln ausformen und auf Patisseriekartons absetzen. Danach die Schoko-Dekoration vom Rollholz nehmen, vorsichtig um die Halbkugeln legen und die Folie entfernen. Zum Schluss noch die vorbereiteten Sterne auf die Patisserie absetzen.

Bezugsquellen


Weitere interessante Links